merken
Riesa

FVG hat nur noch einen Geschäftsführer

Das gab Bürgermeister Marco Müller im Stadtrat bekannt. Bisher hatte es eine Doppelspitze gegeben, jetzt übernimmt John Jaeschke allein.

John Jaeschke ist alleiniger Geschäftsführer der FVG, die unter anderem die Arena und die Stadthalle betreibt.
John Jaeschke ist alleiniger Geschäftsführer der FVG, die unter anderem die Arena und die Stadthalle betreibt. © Sebastian Schultz

Riesa. An der Spitze der Förder- und Verwaltungsgesellschaft (FVG) Riesa steht nur noch ein einzelner Geschäftsführer. Diesen bereits im Juli nichtöffentlich gefassten Beschluss hat Riesas Oberbürgermeister Marco Müller (CDU) in der jüngsten Sitzung des Stadtrats bekannt gegeben.

Demnach leitet John Jaeschke ab sofort alleine die Geschicke der Gesellschaft, die neben Arena, WM-Halle und Stadthalle Stern auch den Tierpark, den Klosterkomplex, und die Bibliotheken sowie das Museum in Riesa betreibt. Zuvor hatte sich Jaeschke, der seit August 2019 in Riesa tätig ist, mit der Referentin des Oberbürgermeisters Manuela Langer in diese Aufgaben geteilt. Sie war 2018 auf Kathleen Kießling gefolgt, die gleichzeitig als Kulturamtsleiterin beschäftigt ist. Diese Doppelfunktion entfällt nun. 

Anzeige
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät

Und nun? Mit Covid-19 kam die Thematik der Triage, dem Sichten und Klassifizieren von Patienten, erneut auf. Ein Interview mit Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Erik Hahn.

Der Wechsel auf einen Geschäftsführerposten ist die logische Konsequenz, nachdem John Jaeschkes Position zum ersten Mal als Vollzeitstelle ausgeschrieben worden war. (SZ/stl)

Mehr zum Thema Riesa