merken
PLUS Riesa

Neues Grün als Ersatz für Feralpi-Parkplatz

Die Stahlwerks-Mitarbeiter können jetzt besser parken. Dafür wurde aber viel Fläche versiegelt. Das hat Folgen.

Viel Platz zum Parken: der 2020 eröffnete Mitarbeiterparkplatz von Feralpi. Er liegt zwischen der Paul-Greifzu-Straße und der Uttmannstraße (im Hintergrund).
Viel Platz zum Parken: der 2020 eröffnete Mitarbeiterparkplatz von Feralpi. Er liegt zwischen der Paul-Greifzu-Straße und der Uttmannstraße (im Hintergrund). © Sebastian Schultz

Riesa. 307 Autos passen auf den neuen Parkplatz von Feralpi, direkt unterhalb des eigentlichen Werksgeländes. Für die Mitarbeiter ist das praktisch, die Arbeitsabläufe im Werk erleichtert es aus. Aber natürlich wurde dadurch auch jede Menge Fläche neu versiegelt. Und dabei - so steht es im aktuellen Umweltbericht des Unternehmens - sind ohnehin schon fast drei Viertel des betriebseigenen Geländes asphaltiert, betoniert, gepflastert oder zugebaut. In Zahlen sind das gut 400.000 von insgesamt 556.000 Quadratmetern.

Für die Nutzung der bisherigen Brache als Parkplatz gab es allerdings ein Planungs- und Genehmigungsverfahren. Und das legte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen dafür fest, dass die Fläche in Anspruch genommen wird. Das hat handfeste Konsequenzen auf dem Werksgelände: Das Schrottlager 10 soll als Schrottlager stillgelegt und renaturiert werden. Insgesamt realisiert das Unternehmen Feralpi in diesem Zusammenhang Ausgleichsmaßnahmen auf einer Fläche von fast 6.000 Quadratmetern.

Anzeige
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!

Jetzt wechseln zu günstigem Strom mit Vertrauensgarantie!

So werden etwa vor der Bebauung Paul-Greifzu-Straße mehr als 3.300 Quadratmeter "Schutzpflanzung" angelegt. Auf gut 300 Metern werden Sträucher gepflanzt, nachdem das Gleis auf dem ehemaligen Schrottplatz weggenommen wurde. Anschließend darf sich das Grün dort in natürlicher Folge entwickeln. Das gilt auch für insgesamt 2.100 Quadratmeter sogenannter Sukzessionsfläche auf dem ehemaligen Schrottplatz selbst.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa