Riesa
Merken

Wülknitz plant ein Bürgerbudget

So viel Geld soll dafür im Gemeindehaushalt bereitgestellt werden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Gemeinde Wülknitz will Aktivitäten ihrer Bürger mehr unterstützen.
Die Gemeinde Wülknitz will Aktivitäten ihrer Bürger mehr unterstützen. © Sebastian Schultz

Wülknitz. Die Gemeinde Wülknitz möchte ab 2023 ein sogenanntes Bürgerbudget einführen. Der wiederbelebte Verwaltungsausschuss soll darüber am Montag vorab beraten, um eine Beschlussempfehlung für den Gemeinderat im Februar vorzubereiten.

Für das Bürgerbudget sollen jährlich 3.000 Euro im Gemeindehaushalt bereitgestellt werden. Wie die Gemeindeverwaltung informiert, sei das Ziel dieser Förderung, den Einwohnern der Gemeinde die Möglichkeit zu eröffnen, Projekte im Gemeindegebiet vorzuschlagen und umzusetzen.

Nur aktive Gruppen und Vereine aus dem Gemeindegebiet sollen Geld aus dem Bürgerbudget erhalten. Dabei sollen regelmäßig Projekte in allen Ortsteilen und alle Altersgruppen in der Gemeinde gefördert werden. Die konkreten Rahmenbedingungen muss der Gemeinderat noch festlegen. (SZ)