SZ + Riesa
Merken

Zeithain schafft Laptops für Kitas an

Mit Computern sollen bessere Arbeitsbedingungen für die Erzieherinnen in der Gemeinde Zeithain geschaffen werden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Laptops sollen die Arbeit von Erzieherinnen in der Gemeinde Zeithain erleichtern.
Laptops sollen die Arbeit von Erzieherinnen in der Gemeinde Zeithain erleichtern. © dpa

Zeithain. Die Erzieherinnen der Kitas in Zeithain, Röderau-Bobersen und Kreinitz müssen nicht mehr ihre eigenen Computer benutzen, um die Portfolio-Ordner der Kinder zu gestalten. Die Gemeinde Zeithain schafft für diese drei Kindereinrichtungen 16 Tablets und drei WLAN-Router an. Damit kann jeder Kita-Gruppe ein tragbarer Computer zur Verfügung gestellt werden.

Insgesamt belaufen sich die Anschaffungskosten auf rund 13.000 Euro. Davon stammen 10.500 Euro vom Freistaat Sachsen, die die Gemeinde über den Kommunalen Sozialverband Sachsen beantragte und bewilligt erhielt. Die restlichen 2.500 Euro werden durch übrig gebliebene Gelder des Gemeindehaushaltes beglichen. In Folge der Corona-Pandemie konnten die Kosten für die Busfahrten in die Sport- und Mehrzweckhalle Röderau zum Kita-Sport eingespart werden.

In den Portfolio-Ordnern werden für jedes Kind besondere Erlebnisse und erworbene Fertigkeiten in der Kita-Zeit dokumentiert. Das lässt sich mit Computern einfacher machen. Auch für die Vor- und Nachbereitung der Bildungsangebote sind die Laptops gedacht. (SZ/jö)