merken
PLUS Riesa

Zeithain unterstützt Museums-Hangar

Das Landesfeuerwehrmuseum kann sich über den höchsten Vereinszuschuss der Gemeinde freuen. Eine andere Förderung ist umstritten.

Vereinsvorsitzender Siegfried Bossack steht vor dem Agrarflugzeug, für das auf dem Gelände des Landesfeuerwehrmuseums in Zeithain ein Hangar gebaut werden soll.
Vereinsvorsitzender Siegfried Bossack steht vor dem Agrarflugzeug, für das auf dem Gelände des Landesfeuerwehrmuseums in Zeithain ein Hangar gebaut werden soll. © Sebastian Schultz

Zeithain. Das dürften Siegfried Bossack und seine Mitstreiter von der AG Feuerwehrhistorik als besondere Auszeichnung verstehen. Der Gemeinderat Zeithain hat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen, dass der Verein, der sich der sächsischen Feuerwehrgeschichte verschrieben hat, die größte Sonderförderung erhält. Die Gemeinde bezuschusst den Bau eines Flugzeughangars mit 7.000 Euro. So viel Geld erhält kein anderer Zeithainer Verein. 

Bürgermeister Ralf Hänsel (parteilos) hatte bereits bei der Vorberatung im Verwaltungsausschuss das Landesfeuerwehrmuseum, das von der AG ehrenamtlich betrieben wird, als etwas "Einmaliges und Besonderes" bezeichnet. Mit dem Hangar würde zusätzlich ein Alleinstellungsmerkmal gestärkt. 

Anzeige
Dein Training beginnt nach Corona
Dein Training beginnt nach Corona

Kampf den Homeoffice-Polstern: Am 27. November gibt´s den BLACK FIT DAY mit besonderen Angeboten und Beratung in der fitbox Dresden Neustadt.

Die AG Feuerwehrhistorik plant den Bau eines Hangars für ein Agrarflugzeug. Damit wurden in der DDR Waldbrände gelöscht. Zeithain wird damit das einzige Feuerwehrmuseum in Deutschland, in dem auch ein Flugzeug ausgestellt ist. Noch nicht mal das Deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda, mit dem der Zeithainer Verein eng zusammenarbeitet, kann darauf verweisen.

Die Gemeinde will auch Sportvereine mit vierstelligen Sonderförderungen unterstützen. So erhalten die SG Kreinitz 3.600 Euro, der SV Königsblau Gohlis 1.000 Euro und der Reit- und Fahrverein Zeithain 3.000 Euro. 

Etwas umstritten ist die Förderung des SV Sachsen Zeithain mit ebenfalls 3.000 Euro. Der Fußballverein habe aktuell keine Männermannschaft mehr im Spielbetrieb, berichtete ein Gemeinderat. 

Trotzdem soll der SV Sachsen das Geld erhalten. "Uns steht es als Gemeinderat nicht zu, zu bewerten, ob ein Verein in Schwierigkeiten ist", sagt CDU-Fraktionschef Christian Wagner. Er enthielt sich der Abstimmung aus Befangenheit. Denn er engagiert sich in der AG Feuerwehrhistorik.        

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa