SZ + Riesa
Merken

Zufluchtsort Gröbaer Hafen

Extreme Kälte oder Trockenheit machten der Elbe-Schifffahrt schon vor mehr als 100 Jahren zu schaffen - wie ein Blick in die Riesaer Geschichte zeigt.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Der winterliche Hafen im Jahr 1929. Das Becken in Gröba wurde 1889 eingeweiht. Nur zehn Jahre später folgte die erste Erweiterung.
Der winterliche Hafen im Jahr 1929. Das Becken in Gröba wurde 1889 eingeweiht. Nur zehn Jahre später folgte die erste Erweiterung. © Repro/ Stadtmuseum Riesa

Von Frank Ringleb

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!