merken

Riesa

Riesaer Traditionsrennen fällt aus

Obwohl die Corona-Regeln gerade gelockert werden, fällt den Verboten nun auch das Spektakel am Weidaer Dreieck zum Opfer.

Mehr Virenschutz als bei diesem Anzug geht eigentlich kaum - dennoch darf das Rennen Weidaer Dreieck 2020 wegen der Corona-Verordnung nicht stattfinden. Im Bild Fahrer Mike Zimmerlin mit Beifahrer Burghard Wystemp.
Mehr Virenschutz als bei diesem Anzug geht eigentlich kaum - dennoch darf das Rennen Weidaer Dreieck 2020 wegen der Corona-Verordnung nicht stattfinden. Im Bild Fahrer Mike Zimmerlin mit Beifahrer Burghard Wystemp. © Andreas Weihs

Riesa. Während in Schulen, Geschäften und öffentlichen Einrichtungen wieder Stück für Stück Normalität einzieht, fällt der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung nun auch noch eine Riesaer Traditionsveranstaltung im Hochsommer zum Opfer: Das Oldtimerrennen Weidaer Dreieck darf dieses Jahr nicht stattfinden.

Die Genehmigungsbehörden hätten das auch "Isle of Mautitz" genannte Motorradrennen abgesagt, teilt der Verein Riesaer Oldtimerrennsport mit. Eigentlich hätte die 15. Auflage am 22./23.August 2020 stattfinden sollen. Nun steht als nächster Termin der 21./22. August 2021.

Anzeige
Die schöne Zeit des Jahres ist endlich da!
Die schöne Zeit des Jahres ist endlich da!

Die Sonne lacht und die Natur zeigt sich allmählich in ihrer vollen Pracht. Wer verbringt da nicht gern seine Freizeit im blühenden, duftenden Garten?

Die neue Strecken-Ausschreibung soll ab 18. Mai 2020 online abrufbar sein. „Die Gesundheit der Fahrerschaft, deren Helfer und alle an der Umsetzung der Veranstaltung beteiligten Personen, Firmenvertreter sowie die Zuschauer sind für uns das höchste Primat", teilt der Veranstalter mit. (SZ)

www.riesaer-oldtimerrennsport.de

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.

Mehr zum Thema Riesa