merken
Riesa

Riesas Katholiken bekommen neuen Pfarrer

Ulrich Dombrowsky verlässt Riesa. Sein Nachfolger ist eigentlich Ingenieur.

Pfarrer Ulrich Dombrowsky verlässt nach reichlich vier Jahren Riesa und wechselt nach Dresden.
Pfarrer Ulrich Dombrowsky verlässt nach reichlich vier Jahren Riesa und wechselt nach Dresden. ©  Archiv/Sebastian Schultz

Riesa. In der römisch-katholischen Pfarrei St. Barbara Riesa steht zu Beginn des Jahres 2020 ein Pfarrerwechsel an: Pfarrer Ulrich Dombrowsky verlässt nach reichlich vier Jahren Riesa und wechselt nach Dresden. Zukünftig wird er im Bischöflichen Ordinariat die Hauptabteilung Personal leiten.

Ulrich Dombrowsky verabschiedet sich offiziell am 11. Januar aus der Region. Sein Nachfolger wird der bisherige Kaplan der Pfarrei St. Benno Meißen, Markus Scholz. Er übernimmt Anfang Februar die Verwaltung der Pfarrei St. Barbara Riesa.

Elbgalerie Riesa
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie

Die Apotheke, Drogerie und der Lebensmittelhandel haben in der Elbgalerie weiterhin für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Markus Scholz übernimmt Anfang Februar die Verwaltung der Pfarrei St. Barbara Riesa.
Markus Scholz übernimmt Anfang Februar die Verwaltung der Pfarrei St. Barbara Riesa. © privat

Der 53-Jährige stammt aus Zwickau und ist seit zwei Jahren Kaplan in Meißen, zuvor war er in selber Funktion vier Jahre in Leipzig-Reudnitz tätig. Markus Scholz war erst mit 40 Jahren ins Priesterseminar eingetreten: Ursprünglich hatte er Elektroniktechnologie in Mittweida studiert und später als Programmierer in Dresden-Rossendorf gearbeitet. Dort programmierte der Diplom-Ingenieur Teile für Hochspannungsnetzanlagen. Geboren und aufgewachsen ist er in Zwickau.

Die katholische Pfarrei St. Barbara zählt zu den flächenmäßig größten der Region: Sie umfasst auch Großenhain und Wermsdorf und zählt rund 3.300 Gläubige. Neben dem Riesaer Pfarrer gibt es mit Andreas Eckert noch einen weiteren Pfarrer in Großenhain. (SZ/csf)

Weiterführende Artikel

Der Neue für die Großgemeinde

Der Neue für die Großgemeinde

Mit der Fläche, für die Markus Scholz zuständig ist, kann es kein Bürgermeister im Elbland aufnehmen. Der Start des Riesaer Pfarrers fiel merkwürdig aus.

Festgottesdienst zur Verabschiedung von Ulrich Dombrowsky am 11. Januar 2020, 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Barbara. Im Anschluss ist ein Empfang im Gemeindesaal.

Feierliche Einführung von Markus Scholz ist am Sonntag, 2. Februar, 14 Uhr in der Pfarrkirche Riesa. Im Anschluss gemeinsames Kaffeetrinken im Gemeindesaal.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa