merken

Ritterstraße wird Umleitung

In Döbeln wird in diesem Jahr mit vielen Bauvorhaben begonnen. Auf einigen Straßen wird das zu spüren sein.

© Jens Hoyer

Von Jens Hoyer

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Döbeln. Für Döbeln wird 2018 wieder ein Baujahr. Einige wichtige und weniger wichtige Straßen sind von Bauvorhaben betroffen. Unter anderem soll die Rosa-Luxemburg-Straße für mehrere Monate bis zum Stadtfest im Juni gesperrt werden. Nach dem Stadtfest wird die Landestalsperren- verwaltung mit dem Neubau der Brücke Straße des Friedens beginnen. Die B 175 wird im Zuge des Straßenausbaus zwischen Kreisverkehr und Chausseehauskreuzung für mehrere Monate dicht sein. Das hört sich für den Verkehr in Döbeln dramatisch an, aber so schlimm wird es wohl nicht, meint Ordnungsamtschef Jürgen Müller. Denn für die Vorhaben sind recht gute Umleitungsvarianten gefunden worden. In dieser Zeit werden auf den Umleitungsstrecken auch keine anderen Bauvorhaben genehmigt, so Müller. „Es sei denn, im Falle einer Havarie.“

Baustelle Rosa-Luxemburg-Straße mit kurzer Umleitung

Im März werden der Abwasserzweckverband und die Wasserwirtschaft beginnen, in der Rosa-Luxemburg-Straße zwischen VW-Autohaus und Ritterstraße Abwasser- und Trinkwasserleitungen zu verlegen. Die Stadt wird abschließend die Fahrbahn erneuern lassen. Das Vorhaben muss bis zum Stadtfest Mitte Juni abgeschlossen sein. Die Umleitung erfolgt über die Bahnhofstraße, die Rudolf-Breitscheid-Straße und die Ritterstraße. Die Bahnhofstraße wird dafür zwischen Theater und Blumen ABC in beide Richtungen geöffnet. Die Straßeneinengung am Blumen ABC wird überfahrbar gemacht. Auf einer Seite der Bahnhofstraße wird das Parken in dieser Zeit nicht möglich sein.

Baustelle Brücke Straße des Friedens mit langer Bauzeit

Im Zuge des Ausbaus der Flutmulde lässt die Landestalsperrenverwaltung die Brücke Straße des Friedens neu bauen. Bauzeit: Mitte Juni 2018 bis voraussichtlich Ende 2019. Die Umleitung über die Muldeninsel in Richtung Osten erfolgt in dieser Zeit über die Niederbrücke und die Zwingerstraße. Die Schaltzeiten der Ampelanlage an der Postkreuzung werden der veränderten Verkehrsführung angepasst. „Vielleicht richten wir dort auch eine Bedarfsampel für die Fußgänger ein“, sagte Müller. Der Verkehr in Richtung Westen wird über die Ritterstraße geführt. Die Anzahl der Stellplätze in der Ritterstraße wird sich dadurch merklich reduzieren. Quer parken ist dann nicht mehr möglich. „Bei dem Verkehr kommt da keiner mehr raus“, sagte Müller. Längs parken wird aber erlaubt sein.

Der Schulbus wird am Lessing-Gymnasium an einer Haltestelle direkt vor der Schule halten. Die Fußgänger müssen den Steg bei Kaufland benutzen.

An der B 175 in Döbeln Ost geht es durchs Gewerbegebiet

In diesem Jahr wird mit dem Ausbau der B 175 zwischen Kreisverkehr Döbeln Ost und Chausseehaus begonnen. Die genaue Bauzeit sei noch nicht bekannt, sagte Jürgen Müller. Fest steht: Der Straßenabschnitt wird für die Bauzeit voll gesperrt. Die Umleitung ist in diesem Falle einfach. Der Verkehr wird in beiden Richtungen durchs Gewerbegebiet Döbeln Ost gelenkt. Ein Problem gibt es an der oberen Einfahrt bei A.T.U. zu lösen. „Wir hätten dort einen Kreisverkehr bevorzugt“, sagte Jürgen Müller. Weil dieser nicht realisierbar ist, soll der Verkehr über eine Ampelanlage geregelt werden. Durch die Sperrung der Dresdener Straße ist die normale Zufahrt zu den Tankstellen von Aral und Total nicht möglich. Es soll für die Bauzeit deshalb die Zufahrt vom Gewerbegebiet aus erfolgen, so Müller.

Behelfsbrücke für die B 175 über die Zschopau bei Töpeln

Voraussichtlich Ende kommenden Monats wird mit den Vorbereitungen für den Bau einer neuen Brücke der B 175 über die Zschopau bei Töpeln begonnen. Die erste Maßnahme ist der Bau einer Behelfsbrücke, über die während der Bauzeit der Verkehr fließt. Weil sie nur einspurig ist, wird der Verkehr per Ampel wechselseitig darüber geführt. Das Vorhaben wird voraussichtlich Mitte 2019 beendet.

Hauptstraße in Ebersbach mal wieder Baustelle

In Ebersbach soll ab zweitem oder dritten Quartal an der Einmündung Bachmühle eine Stützwand an der Hauptstraße erneuert werden. Ob und wie lange die Hauptstraße gesperrt werden muss, hänge von der verwendeten Bautechnologie ab, so Müller.

Noch kein Termin für Sperrung der Kreisstraße in Forchheim

Der Landkreis will in diesem Jahr mit dem Ausbau der Kreisstraße im Ortsteil Forchheim beginnen. Dieser erfolgt unter Vollsperrung. Nach Angaben des Landratsamts befindet sich der Ausbau in der Vorplanung. Eine Terminkette könne derzeit noch nicht genannt werden.

Sörmitz ist wegen Straßensperrung nur von „oben“ zu erreichen

In die Karl-Liebknecht-Straße, die „untere“ Zufahrt zum Ortsteil Sörmitz, werden in diesem Jahr mehr als 300 Meter Abwasserkanal und eine neue Trinkwasserleitung verlegt. Voraussichtlich werden diese Arbeiten von April bis Juli erfolgen. Sörmitz ist in dieser Zeit nur über Döbeln Ost zu erreichen.

Vollsperrung für Neubau der S 32 zwischen Pommlitz und Simselwitz

Möglicherweise in diesem Jahr wird das Landesamt für Straßenbau und Verkehr einen weiteren Abschnitt der Staatsstraße 32 in Richtung Lommatzsch in Angriff nehmen. Zwischen Pommlitz und der Autobahnbrücke soll die Fahrbahn erneuert werden. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt.

Bahnübergang in Großbauchlitz eine Woche lang gesperrt

Die Bahn plant auf dem Bahnübergang der B 175 in Großbauchlitz Bauarbeiten. Dafür gibt es einen genauen Termin: Vom 20. bis 27. Juli 2018 wird unter Vollsperrungen gebaut. Dabei sollen Mängel an der Fahrbahn beseitigt werden.

Mehrere Nebenstraßen wegen Bauarbeiten gesperrt

In diesem Jahr will die Stadt Döbeln auch die Fahrbahn der Straße an den Schickenhäusern sanieren lassen. Die Fahrbahn ist in einem sehr schlechten Zustand. Ein genauer Termin ist nicht bekannt. Wegen des Einbaus von Abwasser- und Wasserleitungen wird auch der Weg zwischen Klostergärten und Rosa-Luxemburg-Straße am Stadtbad gesperrt. Auch in der Eisenbahn- und in der Zuckerfabrikstraße werden neue Leitungen verlegt – die Arbeiten laufen schon. In Limmritz werden die Bauarbeiten am Kanalnetz in der Hauptstraße beginnen, die dafür gesperrt werden muss. In diesem und im kommenden Jahr ist die Kanalverlegung in zwei Bauabschnitten auch im gesamten Bereich des Ortsteils Keuern vorgesehen.