merken

Robert-Koch-Straße bald dicht

Die Robert-Koch-Straße in der Pirnaer Innenstadt wird kommende Wochen fast vollständig gesperrt. Grund ist der Bau des Scheunenhofcenters.

© Symbolfoto/Thorsten Eckert

Pirna. Die Robert-Koch-Straße in der Pirnaer Innenstadt wird ab 5. April in weiten Teilen vollständig gesperrt. Abgeriegelt wird der Bereich von der Einfahrt zur Krankenkasse AOK bis zur Kreuzung Siegfried-Rädel-Straße. Nach Auskunft der Stadtwerke Pirna bleibt nur ein kleiner Bereich von der Königsteiner Straße aus passierbar, sodass Kraftfahrer die Einfahrten zum Parkhaus Stadtmitte sowie zum schwarzen Netto erreichen können. Die Ausstiegshaltestelle der Oberelbischen Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) im südlichen Teil der Kochstraße entfällt vorübergehend. Für Anwohner soll die Zufahrt zu ihren Grundstücken trotz der Vollsperrung gewährleistet bleiben. Grund für den Engpass auf der Kochstraße ist ein großes Bauvorhaben. Die Stadtwerke haben bereits am 26. März begonnen, eine neue Fernwärmeleitung in Richtung des künftigen Scheunenhofcenters zu verlegen, das in dem Karree Kochstraße, Bahnhofstraße und Hospitalstraße entsteht. Mit dem Bau der neuen Leitung wird laut der Stadtwerke das Fernwärmenetz umfassend erweitert. Wenn das Projekt vollendet ist, können die AOK Pirna, das Gebäude Thälmannplatz 1 sowie das Scheunenhofcenter mit Fernwärme versorgt werden. Das Bauvorhaben umfasst nach Aussage der Stadtwerke mehrere Abschnitte. Insgesamt sollen die Arbeiten Ende Juni dieses Jahres abgeschlossen sein. Mit dem Projekt haben die Stadtwerke Firmen aus Dresden und Wilsdruff beauftragt. (SZ/mö)

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.