merken

Kamenz

Kamenz: Rocklegenden sagen ab

Kein Ostrock-Spektakel zu Pfingsten auf dem Hutberg. Die Entscheidung kommt überraschend.

Toni Krahl und Dieter Birr warben noch Ende November 2019 auf dem Hutberg für die "Rocklegenden". Nun ist das Konzert abgesagt.
Toni Krahl und Dieter Birr warben noch Ende November 2019 auf dem Hutberg für die "Rocklegenden". Nun ist das Konzert abgesagt. © René Plaul

Kamenz. Eine Konzertabsage, die für Aufsehen sorgt: Die „Rocklegenden“  am Pfingstsonntag auf der Kamenzer Hutbergbühne  wurden vom Veranstalter Semmel Concerts Entertainment GmbH ersatzlos abgesagt.  Auch das Open Air einen Tag vorher auf der Seebühne in Ralswiek auf Rügen ist betroffen. In der Begründung heißt es: „Aus produktionstechnischen Gründen müssen die Konzerte leider abgesagt werden.“ 

Mit Dieter „Maschine“ Birr (ehemals Puhdys) und City-Frontmann Toni Krahl hätten zwei Schwergewichte der Ostrockmusik auf dem Hutberg gestanden. Auch die Band Silly wäre dabei gewesen sowie als Special Guests Dirk Michaelis und Alexander Knappe. Leider kommen die Kamenzer nun nicht in diesen Genuss.  Tickets können natürlich an den Vorverkaufsstellen-Stellen zurückgegeben werden, an denen diese erworben wurden.

Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Freuen dürfen sich die Fans allerdings ab 11. Juli auf fünf weitere hochkarätige Open Airs bis Ende August in Kamenz: Roland Kaiser, DJ Bobo, Ben Zucker, Johannes Oerding,  Wincent Weiss. Tickets dafür gibt es in allen SZ-Treffpunkten. (if)

www.hutbergbuehne-kamenz.de

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.