merken

Römisches Bad soll saniert werden

Eigentlich sollte die Erneuerung des Bades am Schloss Albrechtsberg in Dresden vor Jahren beginnen. Jetzt soll es einen neuen Anlauf geben. 

Blick auf das Römische Bad in Dresden © Archivbild: Sven Ellger

Das Römische Bad des Schloss Albrechtsberg soll endlich saniert werden. Das fordert nun die SPD-Fraktion in einem Antrag. Dieser soll am Mittwoch im Stadtbezirksrat Loschwitz diskutiert werden. Die Stadt soll bis Juni einen Finanzplan dafür vorlegen und es vor anderen Projekten priorisieren, schreibt die Partei.

Das Schloss sei ein touristisches Aushängeschild Dresdens, heißt es in dem Antrag. Nicht zuletzt durch die Dresdner Schlössernacht würden das Schloss und die anmietbaren Räume an Attraktivität gewinnen. In diesem Zusammenhang wird seit Langem auch die Öffnung des Römischen Bades für die Öffentlichkeit gefordert, dessen Nutzungsmöglichkeiten vielfältig sein können. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends 

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Ursprünglich sollte das Römische Bad im Schloss Albrechtsberg bereits im Jahr 2013 saniert werden, sodass es ab dem Jahr 2014 wieder zur Verfügung gestanden hätte. Zugunsten anderer Projekte wurde seinerzeit die Sanierung zurückgestellt. Der Verfall des Bades schreitet seitdem jährlich fort. (SZ/jv)