merken

Großenhain

Rollsportler sagen Halbmarathon ab

Die traditionelle Großenhainer Skater-Veranstaltung am 1. Mai fällt dem Coronavirus zum Opfer.

Vorerst finden auch keine Wettkämpfe im Inline-Speedskating statt.
Vorerst finden auch keine Wettkämpfe im Inline-Speedskating statt. © Symbolfoto: Claudia Hübschmann

Großenhain. Die Liste der Absagen von Sportveranstaltungen wird immer länger. Jetzt hat der Großenhainer Rollsportverein auch den traditionellen Halbmarathon, die Bergsprints und Schülerläufe am 1. Mai am Kupferberg abgesagt. Weitere Wettkämpfe im Rahmen der Sathü-Serie, die Norddeutschen Meisterschaften sowie diverse Langstreckenrennen fallen ebenfalls dem Coronavirus zum Opfer. Noch offen ist, ob die Großenhainer Speedskate-Tage stattfinden können. Sie finden stets am letzten Augustwochenende statt. 

Die beliebte Serie um den Mitteldeutschen Skater-Cup, zu der auch der Großenhainer Halbmarathon zählt, muss insgesamt bereits vier Absagen hinnehmen.  "Da die Durchführung der restlichen Veranstaltungen mehr als ungewiss ist, setzt der MSC 2020 die Wertung aus", teilten die Veranstalter jetzt mit. 

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.