merken

Zittau

Rotblitzer kommen später als geplant

Nun sollen die Geräte im September in Zittau an der Freudenhöhe und der Dresdner Straße installiert werden.

Nun sollen ab September Rotsünder in Zittau regelmäßig geblitzt werden. © dpa-Symbolfoto

Anders als vorgesehen werden die zwei an der Ecke Dresdner/Rathenaustraße und an der Freudenhöhe in Zittau geplanten Rotblitzer nicht im August, sondern erst in der Woche ab 9. September installiert. "Aufgrund der hohen Auslastung der Tiefbaufirma musste der Termin verschoben werden", teilte die Landkreisverwaltung auf SZ-Anfrage zur Begründung mit.

Das Landkreis installiert und betreibt die Rotblitzer auf Bitten der Stadt Zittau und der Unfallkommission. Grund dafür waren über Jahre hinweg Unfälle an der Kreuzung Dresdner/Rathenau-Straße sowie Dresdner Straße/Freudenhöhe, die durch Autofahrer entstanden, die bei Rot über die Kreuzung fuhren. Andere Maßnahmen hatten nicht die erhoffte Verbesserung der Unfallsituation gebracht.

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Weitere lokale Nachrichten: 

www.sächsische.de/zittau

www.sächsische.de/loebau

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.