merken
Deutschland & Welt

Herzogin Kate besucht Schule mit Jill Biden

Herzogin Kate hat gemeinsam mit First Lady Jill Biden eine Schule in Cornwall besucht. Anlass für das Aufeinandertreffen der beiden Frauen ist der G7-Gipfel.

Prinzessin Kate (l), Herzogin von Cambridge, und First Lady Jill Biden, sprechen bei einem Besuch der Connor Downs Academy im Rahmen des G7-Gipfels miteinander.
Prinzessin Kate (l), Herzogin von Cambridge, und First Lady Jill Biden, sprechen bei einem Besuch der Connor Downs Academy im Rahmen des G7-Gipfels miteinander. © PA Wire

Hayle. Am Rande des G7-Gipfels in Großbritannien haben First Lady Jill Biden (70) und Herzogin Kate (39) eine Schule besucht, auf der auch traumatisierte Kinder unterrichtet werden. Die Ehefrau von US-Präsident Joe Biden zeigte den vier und fünf Jahre alten Kindern ein Bild des Weißen Hauses in Washington, während die Gattin von Queen-Enkel Prinz William beim Malen zuschaute und den Kindern dabei half, "Greta und die Großen" zu lesen, ein Buch, das von Umweltaktivistin Greta Thunberg inspiriert wurde.

Weiterführende Artikel

Kleinere Geburtstagsparade für die Queen

Kleinere Geburtstagsparade für die Queen

Die Queen ist mit einer coronagerechten Militärparade gefeiert worden. Es war ihre erste Geburtstagsparade seit dem Tod ihres Mannes Prinz Philip.

G7-Staaten horten Impfstoffe - mit Folgen

G7-Staaten horten Impfstoffe - mit Folgen

Die reichen G7-Staaten wollen auf ihrem Gipfel mehr für bedürftige Länder tun - sind aber selbst Teil des Problems.

US-Präsident? Für die Queen ein alter Hut

US-Präsident? Für die Queen ein alter Hut

Königin Elisabeth II. von Großbritannien trifft beim G7-Gipfel in Cornwall bereits auf ihren US-Präsidenten Nummer 13.

Biden trifft den "britischen Trump"

Biden trifft den "britischen Trump"

Von einem "Special Relationship" zwischen den USA und Großbritannien ist oft die Rede. Doch zuletzt knirschte es im Gebälk der engen Verbündeten.

Anschließend halfen die beiden den Kindern in der Stadt Hayes nahe des G7-Gipfelorts Carbis Bay beim Füttern der Schulkaninchen. Bei einer Diskussion mit Expertinnen betonten die First Lady und die Herzogin, wie prägend die frühe Kindheit für das Leben ist und wie dies positiv beeinflusst werden kann, wie der Kensington-Palast am Freitag mitteilte. Es war das erste Treffen der Frauen, die beide rosa Mund-Nasen-Masken trugen. (dpa)

Anzeige
Jetzt auch Vertragspartner von Hyundai
Jetzt auch Vertragspartner von Hyundai

Besondere Angebote locken bei Verkauf und Service von Winter Automobilpartner im Standort Kamenz.

Mehr zum Thema Deutschland & Welt