merken

Run auf Elektroauto im Car-Sharing

In Großharthau ist es stationiert. Enso-Kunden können es kostenlos testen. Erste Erkenntnisse gibt es bereits.

© Lutz Weidler

Immer mehr wollen das seit Oktober in Großharthau stationierte Elektroauto im Carsharing testen. 13 Anmeldungen gibt es bereits. Die Projektverantwortlichen von der TU Dresden sind zufrieden. Das Auto wird jeden Tag bewegt, meist von zwei Nutzern. Zwischen zehn und 60 Kilometer sind sie unterwegs, teilt Projektmitarbeiter Armin Raupbach auf Anfrage mit. Privatleute aus Großharthau nutzen es ebenso wie Gemeindemitarbeiter und Bürgermeister Jens Krauße (SPD).

Krauße will herausfinden, ob das Modell für Großharthau und die Umgebung eine Zukunft hat. Er kann sich vorstellen, solch ein Leasing-Auto anzuschaffen, was Privatleute mit nutzen können. Damit würde er einen Nerv treffen. Der Bürgermeister sprach mit einigen Nutzern. Privat würden sie sich solch einen Wagen nicht anschaffen. Vor allem der Preis, die lange Ladezeit und die Reichweite sprechen dagegen. Der VW e-up!, der in Großharthau unterwegs ist, kostet ab 27 000 Euro. Ein voller Akku reicht für 130 Kilometer, ist er leer muss er sieben Stunden laden. Solch ein Auto im Car-Sharing sehen die Nutzer als eine gute Ergänzung, denn so müssten sie nicht extra ein zweites Auto kaufen.

Anzeige
Nicht verpassen: Die SZ-Auktion startet bald
Nicht verpassen: Die SZ-Auktion startet bald

Ab 6. November warten bei der SZ-Auktion wieder tolle Schnäppchen, ob als Geschenk oder für einen selbst. Gleichzeitig wird damit der regionale Handel unterstützt.

Noch bis Jahresende können Enso-Kunden das Auto kostenlos testen. Dafür müssen sie sich registrieren. Verursacht der Nutzer einen Unfall, liegt die Selbstbeteiligung bei 500 Euro, das ist im Vertrag geregelt, den jeder unterschreiben muss. Gebucht wird es online. Geöffnet wird das Auto übers Smartphone oder Tablet. Der Akku kann an einer Stromtankstelle oder an einer Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Bei Rückgabe ist das kostenlos an der Gemeindeverwaltung möglich. (syg)

Interessierte können sich bei der Gemeinde melden: Telefon 035954 51980. www.verbundauto.de