merken

Rund 190 000 Euro für Barrierefreiheit

Bis zum 12. Dezember müssen die entsprechenden Unterlagen beim Landratsamt eingereicht werden.

© Symbolfoto

Landkreis. Für Kultur-, Freizeit- und Bildungseinrichtungen sowie Einrichtungen aus dem Bereich der Gesundheit können sich Verantwortliche ab Oktober beim Landratsamt um Geld für mehr Barrierefreiheit bewerben. Rund 191 000 Euro stehen Mittelsachsen aus dem Programm „Lieblingsplätze für alle“ zur Verfügung. Förderfähig sind Ausgaben von bis zu 25 000 Euro pro Maßnahme. Bis zum 12. Dezember müssen die entsprechenden Unterlagen beim Landratsamt eingereicht werden. Zu finden sind die Formulare ab Anfang Oktober auf der Internetseite des Kreises.

„Wir haben in den vergangenen fünf Jahren schon über 60 Projekte mit diesen Mitteln realisiert“, sagt Sven Jeschke, der Vorsitzende des Behindertenbeirats des Kreises. Dieser berät über jeden Antrag. Bisher sind von dem Geld unter anderem Lifte und Rampen gebaut worden sowie Audioanlagen für Hörgeschädigte. „Oft reichen schon kleine Bausteine, um die Barrierefreiheit zu verbessern, wie beispielsweise das Absenken von Schwellen“, ergänzt Jörg Höllmüller, zweiter Beigeordneter des Landrates. (DA/mf)

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Kontakt: Uwe Donner, Tel.: 03731 7993382