Merken

Runde um Runde für mehr Grün

Tharandter Gymnasiasten sammeln Geld beim Spendenlauf um den Schlossteich. Die längste Distanz schafften Siebtklässler.

Teilen
Folgen
© Annett Petzsch

Von Stephan Klingbeil

Tharandt. Sie haben die Strecke vorab genau ausgemessen: Rund 330 Meter lang ist das Oval um den Schlossteich in Tharandt. Vor Kurzem haben die Schüler der fünften bis zehnten Klassen des Evangelischen Gymnasiums dort ihren ersten eigenen Spendenlauf absolviert. Runde um Runde liefen die Gymnasiasten im Kampf gegen die Uhr.

Es ging darum, innerhalb von einer halben Stunde möglichst viele Runden zu packen. Denn jede Umrundung bringt Euros. Jeder Läufer hat einen Sponsor, der die Runden dann jeweils zu Geld macht.

Wie viel bei der Spendenlauf-Premiere zusammenkam, ist noch offen. Erst Anfang des neuen Schuljahres soll die Summe feststehen, erklärt Jörg Blankenberg vom Förderverein des Evangelischen Gymnasiums. Der Verein hatte den Lauf ins Leben gerufen und damit auf Kritik von Lehrern und Schülern reagiert, die sich mehr für Projekte in ihrer Umgebung einsetzen wollen.

Zuvor hatten Tharandter Gymnasiasten regelmäßig beim Dresdner Wildnislauf mitgemacht. Das ist eine Naturschutzkampagne, bei der sich Schüler für schützenswerte Baumarten in kanadischen Nationalparks starkmachen. Doch die Tharandter fragten sich irgendwann: Warum nicht gleich für mehr Bäume und Vorhaben in der eigenen Region laufen? Gesagt, getan.

Kurz vor den Ferien feierte er Spendenlauf Premiere. Die Gymnasiasten lieferten starke Ergebnisse. Bester Läufer war Jonas Metzner aus der 10 b, der den Schlossteich 22 Mal umrundete. Beste Läuferin war Nina Lommatzsch (9 b) mit 19 Runden in 30 Minuten. Auch eine Mannschaftswertung gab es. Bestes Team war hier die 7 b, deren beste 15 Läufer 232 Runden schafften. Dafür gab es 100 Euro extra für die Klassenkasse.

Wofür die Spenden konkret eingesetzt werden, steht noch nicht fest. Ein Teil des Geldes soll für Bäume im Stadtgebiet ausgegeben werden, ein weiterer Teil für neue Freizeit- und Sportgeräte an der Schule.