Merken

Ruppersdorfer Kindern den Stern gestohlen

Dem Kindergarten „Storchennest“ haben Unbekannte den Herrnhuter Stern gestohlen. Der leuchtete schon seit 2013 jährlich.

Teilen
Folgen
© Wolfgang Wittchen

Ruppersdorf. Diese Woche begann mit traurigen Gesichtern – sowohl bei den Kindern wie auch bei der Erzieherinnen. Als sie Montagfrüh in ihr „Storchennest“ kamen, leuchtete ihnen kein gelber Stern mehr den Weg, denn er fehlte. Leiterin Kerstin Bismark sagte, dass der Herrnhuter Stern wohl über das Wochenende gestohlen wurde, denn als am Freitagnachmittag die Einrichtung schloss, leuchtete der Stern noch.

Dieser war über der Eingangstür in die Einrichtung befestigt und mit einer Zeitschaltuhr im Gebäude versehen. Somit schaltete sich das Licht am späten Nachmittag ein und früh wieder aus. „Seit 2013 haben wir diesen Herrnhuter Stern, der seitdem in der Weihnachtszeit unser Haus beleuchtet“, berichtet die Kita-Leiterin. Gekauft haben die Kinder sich den Stern selbst – aus den Einnahmen zum Opa- und Oma-tag in jenem Jahr. Umso größer ist der Schmerz bei den Mädchen und Jungen, dass das Geschenk von ihren Großeltern womöglich jetzt jemand anderes hat, dem das gar nicht zusteht. (SZ/sg)