Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Politik
Merken

Putin und die Oligarchen

Sie gelten als Verbündete des russischen Präsidenten, verfügen über viele Milliarden auf Auslandskonten und sollen großen Einfluss haben. Wie zu ihrem Reichtum kamen – und welche Rolle sie jetzt spielen.

 10 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Michail Chodorkowski (oben rechts) legte sich schon vor 20 Jahren mit Wladimir Putin an. Roman Abramowitsch (Mitte links) will sich in Gespräche zwischen Russland und der Ukraine einschalten.
Michail Chodorkowski (oben rechts) legte sich schon vor 20 Jahren mit Wladimir Putin an. Roman Abramowitsch (Mitte links) will sich in Gespräche zwischen Russland und der Ukraine einschalten. © dpa

Von Frank Herold

Am Tag, als der Krieg gegen die Ukraine begann, bestellte der russische Präsident Wladimir Putin die Oligarchen in den Kreml ein. In gebührlichem Abstand vom Staatsoberhaupt, wie zuvor schon die Mitglieder des Nationalen Sicherheitsrates, mussten sie sich seine Rechtfertigungen anhören. Das Fernsehen übertrug die Veranstaltung. Die Kameras fuhren über Gesichter, die ebenso gespenstisch versteinert waren wie zuvor schon die der Mitglieder des Sicherheitsrates.

Ihre Angebote werden geladen...