merken

S 88 bekommt neuen Asphalt

Dafür muss die Straße allerdings komplett gesperrt werden.

© Arno Burgi/dpa

Meißen/ Diera/ Nieschütz. Die Fahrbahnerneuerung an der Staatsstraße 88 Meißen – Diera – Nieschütz geht weiter. Wie Nicole Wernicke aus dem Presseamt des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) jetzt mitteilte, wird die S 88 in Meißen von der B 101 bis zum Abzweig Proschwitz erneuert. Nach Fertigstellung des Abschnitts Karl-Marx-Straße bis Abzweig Proschwitz erneuert die Stadt Meißen zudem Medienleitungen im Abschnitt B 101 bis zur Karl-Marx-Straße.

„Im Anschluss daran erfolgt die Fahrbahnerneuerung in diesem Abschnitt. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 28. Mai, 7 Uhr und werden voraussichtlich Ende Juli 2018 abgeschlossen“, so Wernicke.

Anzeige
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie

Vieles sieht einfach aus, doch dahinter steckt viel Forschung. Saechsische.de stellt elf Erfindungen aus Sachsen vor, die das Leben besser oder eben schöner machen.

Demnach erfolgen die Arbeiten unter Vollsperrung. Für Autofahrer wird eine Umleitung über die B 101, Gröbern, Diera und die S 88 in beide Richtungen ausgeschildert. Die Gesamtbaukosten für diese Maßnahme betragen dem Lasuv zufolge rund 1,1 Millionen Euro. Rund 480 000 Euro werden von der Stadt Meißen und rund 620 000 Euro werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert. Für die Behinderungen bittet das Lasuv um Verständnis und eine besonders umsichtige Fahrweise. (SZ/mhe)