Zittau
Merken

Saatreiten auf dem Fensterbrett

Die typische Tradition in Ostritz musste wegen Corona ausfallen. Dennoch haben die Einwohner der Stadt auf ihre Weise gefeiert - mit Bildern und Video.

Von Anja Beutler
 1 Min.
Teilen
Folgen
Saatreiten einmal anders - in Corona-Zeiten. Das Bild ziert die Fenster eines Hauses in der Edmund-Kretschmer-Straße.
Saatreiten einmal anders - in Corona-Zeiten. Das Bild ziert die Fenster eines Hauses in der Edmund-Kretschmer-Straße. © Marita Böhmer

Marita Böhmer hat unzählige Male auf den Auslöser ihres Fotoapparates gedrückt, um den Saatreiter-Zug der besonderen Art in diesem Jahr zu fotografieren: Sie hatte die Einwohner aufgerufen, Fotos von vergangenen Saatreiter-Jahren in die Fenster und Gärten zu stellen. Und diesem Aufruf sind mindestens 40 Familien gefolgt.

Noch weitaus mehr Fotos sind auf der Facebook-Seite "Freunde von Ostritz" zu sehen: Weit über 480 Fotos hat Seitenadministrator Thomas Göttsberger hochgeladen. Auch ein Video ist dabei: die Saatreiter-Prozession vom vergangenen Jahr.

Zwischen Briefkasten und Fensterrahmen: Saatreiter-Erinnerungen in Ostritz.
Zwischen Briefkasten und Fensterrahmen: Saatreiter-Erinnerungen in Ostritz. © Marita Böhmer
Eine Staffelei im Garten in der Frauenstraße mit vielen Erinnerungen.
Eine Staffelei im Garten in der Frauenstraße mit vielen Erinnerungen. © Marita Böhmer
Auch ins Blumengesteck kann man die Liebe zur Tradition des Saatreitens einbinden.
Auch ins Blumengesteck kann man die Liebe zur Tradition des Saatreitens einbinden. © Marita Böhmer

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umgebung lesen Sie hier.