SZ + Döbeln
Merken

A14 nach Unfall mehr als fünf Stunden gesperrt

Der Fahrer eines Sattelzuges erkennt einen Stau zu spät. Er verursacht einen Unfall und beschädigt zwei weitere Fahrzeuge.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Auf der A14 hat sich zwischen den Anschlussstellen Mutzschen und Leisnig ein Unfall ereignet, der eine lange Sperrung der Autobahn zur Folge hatte.
Auf der A14 hat sich zwischen den Anschlussstellen Mutzschen und Leisnig ein Unfall ereignet, der eine lange Sperrung der Autobahn zur Folge hatte. © Claudia Hübschmann

Mutzschen/Leisnig. Der Fahrer (56) eines polnischen Sattelzuges fuhr am Donnerstag gegen 9.40 Uhr auf der A14 in Richtung Dresden und musste zwischen den Anschlussstellen Mutzschen und Leisnig staubedingt abbremsen. Der nachfolgende 52 Jahre alte Fahrer eines serbischen Sattelzuges erkannte dies zu spät.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!