SZ + Leipzig
Merken

Auto brennt auf A14 vollständig aus

In Höhe der A14-Abfahrt Leipzig-Mitte schlagen am Samstagabend große Flammen aus einem SUV. Vier Menschen können sich im letzten Moment befreien.

Von Erik-Holm Langhof
 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Mercedes SUV stand auf dem Standstreif der A14 bei Leipzig komplett in Flammen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Der Mercedes SUV stand auf dem Standstreif der A14 bei Leipzig komplett in Flammen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. © Erik-Holm Langhof

Leipzig. Große Rauchwolken am Samstagabend über der A14 bei Leipzig: Ein Mercedes SUV steht in Höhe der Anschlussstelle Leipzig-Mitte auf dem Standstreifen und brennt vollständig aus. Vier Personen können sich gerade noch so aus dem Fahrzeug befreien.

Wie ein Sprecher Feuerwehr mitteilt, wurden die Feuerwehrleute gegen 18 Uhr auf die A14 Fahrtrichtung Dresden alarmiert, weil mehrere Autofahrer ein brennendes Fahrzeug auf dem Standstreifen sahen. "Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Auto in Vollbrand. Mittels Schaum-Wasser-Gemisch konnten die Kameraden das Fahrzeug letztlich löschen", so der Sprecher.

Am Auto entstand Totalschaden. Es konnte nur noch abgeschleppt werden.
Am Auto entstand Totalschaden. Es konnte nur noch abgeschleppt werden. © Erik-Holm Langhof
Mehrere Feuerwehrleute von der Berufsfeuerwehr Leipzig sowie von freiwilligen Einsatzkräften waren vor Ort, um das Auto zu löschen.
Mehrere Feuerwehrleute von der Berufsfeuerwehr Leipzig sowie von freiwilligen Einsatzkräften waren vor Ort, um das Auto zu löschen. © Erik-Holm Langhof

Schaden an Mercedes von mindestens 26.000 Euro

Vier Insassen, zwei Erwachsene und zwei Kinder, konnten sich nach eigenen Angaben im letzten Moment retten, bevor die Flammen vom Motorraum auch auf den Fahrerraum übergriff. Sie kamen nach Feuerwehrangaben mit dem Schrecken davon und wurden nicht verletzt.

Es entstand jedoch Totalschaden am Fahrzeug in Höhe von mindestens 26.000 Euro. Das Auto musste anschließend durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Die A14 Richtung Dresden in Höhe Leipzig-Mitte blieb auf zwei Spuren für den Verkehr gesperrt. Es kam laut Polizei mehr als zwei Stunden zu leichten Behinderungen aufgrund der Lösch- und Bergearbeiten. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist indes völlig unklar. Ersten Angaben zufolge geht die Polizei von einem technischen Defekt aus.