merken
PLUS Pirna

A 17 nach Lkw-Brand gesperrt

Ein tschechischer Lastzug fängt Auf der Autobahn 17 zwischen Pirna und Heidenau Feuer. In Richtung Dresden lief nichts mehr.

Mit viel Schaum kämpfte die Feuerwehr gegen den Brand an.
Mit viel Schaum kämpfte die Feuerwehr gegen den Brand an. © Marko Förster

Pirna. Auf der Autobahn A 17 von Prag in Richtung Dresden ist am Mittwochnachmittag gegen halb drei ein Lkw-Anhänger eines tschechischen Sattelzugs in Brand geraten. Geistesgegenwärtig konnte der Brummifahrer die Zugmaschine vom Typ DAF vor dem Feuer noch abkoppeln. Danach versuchte er mit einem Feuerlöscher den Brand noch selbst zu löschen. Was nicht gelang. Die Feuerwehren aus Pirna, Dohna und Umgebung wurden gerufen und löschten schließlich mit Wasser und Schaum den Anhänger. Die Zugmaschine hatte Glasscheiben geladen.

Der Anhänger war mit Glas beladen.
Der Anhänger war mit Glas beladen. © Marko Förster
Der Verkehr staute sich über Stunden.
Der Verkehr staute sich über Stunden. © Marko Förster

Die A 17 in Richtung Dresden wurde kurz nach dem Wildtunnel bei Dohna gesperrt. Die Autobahn Richtung Dresden war bis gegen 16 Uhr voll gesperrt, danach wurde die linke Spur frei gegeben. Die Bergungsarbeiten zogen sich über Stunden hin. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und ermittelt zur Ursache des Brandes. Es bildete sich ein langer Stau fast bis Bahretal sowie auf den Umleitungen, so auf der B172 / S172 zwischen Pirna und Heidenau in Richtung Dresden.

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Mehr zum Thema Pirna