merken
Dresden

A17 bei Dresden: Auto brennt unter Lkw

Folgenschwerer Unfall auf der A17: Ein Pkw ist unter einen Lkw-Auflieger geraten und in Flammen aufgegangen. Der Trucker konnte den Autofahrer retten.

Der Trucker erlitt bei der Aktion eine schwere Rauchvergiftung und musste ebenfalls ins Krankenhaus.
Der Trucker erlitt bei der Aktion eine schwere Rauchvergiftung und musste ebenfalls ins Krankenhaus. © Roland Halkasch

Dresden. Mit beherztem Einsatz hat ein Lastwagenfahrer einen eingeklemmten Autofahrer aus seinem Wagen gerettet, bevor dieser kurz darauf anfing zu brennen. Das Auto war am Montagmorgen aus noch unbekannter Ursache auf der A17 bei Dresden unter den Sattelauflieger des Lastwagens geraten, wie die Feuerwehr am Montag
mitteilte.

Kurz bevor es in Flammen aufging, habe der Lastwagenfahrer den eingeklemmten Mann aus dem Fahrzeug gezogen. Beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Die Feuerwehr konnte die Flammen, die bereits auf den Auflieger übergegriffen hatten, löschen. Während der Bergungsmaßnahmen musste die A17 zwischen Gorbitz und Südvorstadt in Richtung Dresden gesperrt werden.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst trafen erst verzögert an der Unfallstelle ein, weil die anderen Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse gebildet hatten. (dpa)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden