merken
PLUS Freital

Es wird noch enger auf der A17

Gegenwärtig werden Winterschäden auf der Autobahn 17 beseitigt, danach kommt ein neuer Fahrbahnbelag. Autofahrer müssen Geduld mitbringen.

2019 wurde der Asphalt an der Übergangsstelle A17/A4 erneuert. Ab April wird der Fahrbahnbelag zwischen Dresden-West und Dresden-Gorbitz ausgetauscht.
2019 wurde der Asphalt an der Übergangsstelle A17/A4 erneuert. Ab April wird der Fahrbahnbelag zwischen Dresden-West und Dresden-Gorbitz ausgetauscht. © Karl-Ludwig Oberthür

Wer derzeit auf der A 17 zwischen den Anschlussstellen Dresden-West und Dresden-Gorbitz unterwegs ist, braucht Geduld. Auf circa 2,8 Kilometern Länge sind dort jeweils die Last- und Standspur gesperrt. Wie die Autobahn GmbH auf Nachfrage erklärt, finden in Fahrtrichtung Chemnitz umfassende Instandsetzungsmaßnahmen statt. Diese sind notwendig, da in den nächsten Wochen Bauarbeiten geplant sind. Ein Großteil des Verkehrs soll dann über diese Richtungsfahrbahn geleitet werden.

Gegenwärtig werden Schäden beseitigt, die der Winter hinerlassen hat. Diese sind in der letzten Tauperiode sichtbar geworden und wurden sofort aufgenommen, sagt Sprecher Tino Möhring. Beseitigt werden die Schäden von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Dresden-Nickern und Vertragspartnern. Diese seien rund um die Uhr im Einsatz. Die Arbeiten sollen im April abgeschlossen werden. Innerhalb der Baustelle ist die Geschwindigkeit auf 60 Kilometer pro Stunde reduziert, um die Sicherheit der Kolleginnen und Kollegen vor Ort zu gewährleisten.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Fahrbahnerneuerung auf A17 beginnt im April

Die eigentlichen Arbeiten sollen am 13. April beginnen. Auf dem besagten Autobahnabschnitt wird auf beiden Richtungsfahrbahnen auf circa 3,2 Kilometern Länge der Belag erneuert. "Nach aktueller Planung wird die Gesamtmaßnahme bis November 2021 andauern", so Möhring.

Begonnen wird in Richtung Prag. Der Verkehr wird in dieser Zeit über einen Fahrstreifen auf der Gegenfahrbahn umgeleitet und über einen zweiten Fahrstreifen entlang der Baustelle geführt. Der Verkehr in Richtung Chemnitz wird weiterhin über die Last- und Standspur geleitet.

Weiterführende Artikel

So geht es auf der A4 bei Wilsdruff weiter

So geht es auf der A4 bei Wilsdruff weiter

Ein neues Unternehmen hat die Verwaltung dieser Autobahn übernommen. Es wird begonnene Arbeiten fortsetzen.

Im zweiten Bauabschnitt wird die Fahrbahn in Richtung Chemnitz erneuert. "Diese Arbeiten beginnen nach aktueller Planung Mitte Juli", so Möhring. Wie der Verkehr dann geleitet wird, darüber werde die Autobahn GmbH zeitnah vor Beginn der Maßnahme informieren.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital