Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Update Dresden
Merken

Schwerer Unfall mit Pkw-Transporter auf der A17 bei Dresden

Ein beladener Autotransporter ist auf der A17 bei Dresden in Fahrtrichtung Prag verunglückt, eine Frau wurde leicht verletzt. Die Autobahn war über Stunden voll gesperrt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Schadensbild an der Unglücksstelle der A17 bei Dresden ist immens. Dort ist ein Pkw-Transporter verunglückt.
Das Schadensbild an der Unglücksstelle der A17 bei Dresden ist immens. Dort ist ein Pkw-Transporter verunglückt. © xcitepress

Dresden. Am Freitagnachmittag kam es auf der Autobahn A17 in Richtung Prag zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem beladenen Autotransporter. Die A17 war zwischen den Abfahrten Dresden-Gorbitz und Dresden-Südvorstadt über Stunden voll gesperrt. Seit 18.25 Uhr ist die Autobahn wieder freigegeben, teilt die Polizei am Abend auf Nachfrage mit.

Der 41-jährige Fahrer kam mit dem Pkw-Transporter laut Polizeiangaben aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Schutzplanke und kippte daraufhin um. Die Bergung der Fahrzeuge gestaltete sich als schwierig, weshalb die Autobahn in Richtung Prag gesperrt wurde.

Eine 38-jährige Insassin wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Polizei ermittelt zur Ursache des Unfalls und Schadenshöhe. (SZ/juj)