merken
PLUS Bautzen

A 4: Keine Fahrerlaubnis, aber Alkohol im Blut

Als Polizisten am Montagabend auf der Autobahn bei Weißenberg einen VW-Fahrer kontrollierten, stellten sie gleich mehrere Vergehen fest.

Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Montagabend auf der A 4 bei Weißenberg aus dem Verkehr gezogen.
Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Montagabend auf der A 4 bei Weißenberg aus dem Verkehr gezogen. © Symbolfoto: Rene Meinig

Weißenberg. Auf der A 4 bei Weißenberg haben Autobahnpolizisten am Montagabend einen betrunkenen VW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Alkoholtest bei dem 51-jährigen Polen, der am Steuer des Polo saß, ergab einen Wert von 2,2 Promille, berichtet Sebastian Ulbrich von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz.

Laut Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist ab zwei Promille mit starken Gleichgewichts- und Konzentrationsstörungen, Verwirrtheit, stark beeinträchtigtem Reaktionsvermögen, Muskelerschlaffung sowie Gedächtnis- und Bewusstseinsstörungen zu rechnen.

Anzeige
Erfrischung für jeden Geschmack
Erfrischung für jeden Geschmack

Mit Armaturen der Firma Quooker fließt das Wasser auf Wunsch heiß, kalt, mit Sprudel oder ohne. Im Küchenzentrum Dresden berät man gern dazu.

Eine Fahrerlaubnis könnte der Mann den Polizisten nicht zeigen - eine polnische Behörde hatte sie ihm bereits 2015 entzogen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten mehrere Anzeigen. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen