merken
PLUS Kamenz

A 4: Langer Stau nach Lkw-Unfall

Zwischen Ohorn und Pulsnitz sind am Mittwoch drei Laster zusammengestoßen. Zur Unfallursache gibt es jetzt erste Erkenntnisse.

Auf der A 4 zwischen Ohorn und Pulsnitz gab es am Mittwoch einen Unfall, in den drei Laster verwickelt waren.
Auf der A 4 zwischen Ohorn und Pulsnitz gab es am Mittwoch einen Unfall, in den drei Laster verwickelt waren. © xcitepress

Ohorn. Auf der A 4 bei Ohorn sind am Mittwochmittag drei Lkw zusammengestoßen. Die Fahrzeuge kollidierten zwischen Ohorn und Pulsnitz. Der Unfall, der sich gegen 12.30 Uhr ereignete, sorgte für einen längeren Stau auf der Autobahn in Richtung Dresden.

Ein 34-jähriger Lkw-Fahrer hatte offenbar das Ende eines bereits bestehenden Staus zu spät bemerkt. "Bei dem Versuch, eine Kollision zu vermeiden, geriet sein Fahrzeug nach links in die Mittelleitplanke und danach wieder nach rechts. Dort touchierte er zwei weitere Lkw und beschädigte diese stark", berichtet Kai Siebenäuger von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Die Autobahn blieb an dieser Stelle circa fünf Stunden gesperrt. (SZ)

Der Beitrag wurde am 27. Mai um 13 Uhr aktualisiert.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz