merken
PLUS Kamenz

A 4: Kleintransporter überschlägt sich mehrfach

Am Montagabend kam ein Mann mit seinem Fahrzeug zwischen Pulsnitz und Ohorn von der Autobahn ab - und wurde schwer verletzt.

Nach einem Unfall auf der A 4 zwischen Pulsnitz und Ohorn am Montagabend wurde ein Mann per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Nach einem Unfall auf der A 4 zwischen Pulsnitz und Ohorn am Montagabend wurde ein Mann per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. © Symbolfoto: Uwe Soeder

Pulsnitz/Ohorn. Nach einem schweren Unfall war die A 4 zwischen Pulsnitz und Ohorn in Fahrtrichtung Görlitz am Montagabend etwa eine Dreiviertelstunde lang gesperrt. Gegen 18.40 Uhr hatte sich ein 33-Jähriger mit einem Toyota-Kleintransporter mehrfach überschlagen, nachdem er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war.

Der Mann wurde schwer verletzt, berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. An einer Schutzplanke, einem Wildschutzzaun und dem Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Warum der Fahrer mit dem Kleintransporter von der Straße abkam, ist bisher nicht bekannt. (SZ)

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Mehr zum Thema Kamenz