merken
Dresden

A4 bei Dresden wegen Einsatz gesperrt

Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe fiel am Freitagmittag ein Mazda auf, dessen Kennzeichen nicht zum Fahrzeug passten.

Ist dieses Fahrzeug gestohlen - oder nur die Kennzeichen? Die Polizei ermittelt.
Ist dieses Fahrzeug gestohlen - oder nur die Kennzeichen? Die Polizei ermittelt. © Tino Plunert

Dresden. Am Freitagmittag musste die Autobahn 4 bei Dresden kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Grund war nach SZ-Informationen ein Polizeieinsatz wegen eines möglicherweise gestohlenen Autos.

Gegen 12.15 Uhr stellten Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe GfG einen Mazda auf der A4 im Raum Dresden fest. Nach ersten Angaben stimmten Fahrzeugkennzeichen und Pkw nicht überein. In Höhe der Anschlussstelle Wilder Mann konnte das Fahrzeug gestoppt werden. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Anzeige
Der Eyecatcher beim Roadtrip
Der Eyecatcher beim Roadtrip

Ein Gefühl von Freiheit schnuppern, den Alltagsstress vergessen und viel PS genießen - ein Trike bietet den perfekten Fahrspaß für Individualisten.

Weiterführende Artikel

Sachsen zählt den Verkehr auf den Straßen

Sachsen zählt den Verkehr auf den Straßen

Die Datenerfassung ist die erste ihrer Art seit 2015. Vergangenes Jahr hatte die Corona-Pandemie eine Verschiebung erzwungen.

Im Zug der polizeilichen Maßnahmen musste die Autobahn kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Jetzt muss geprüft werden, was gestohlen wurde - der Pkw, oder die Kennzeichen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. (SZ)

Die A4 wurde am Freitagmittag kurzzeitig gesperrt.
Die A4 wurde am Freitagmittag kurzzeitig gesperrt. © Tino Plunert

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden