Dresden
Merken

A4 in Dresden: Auto gerät in Brand

Stau im Pfingst-Rückreiseverkehr: Auf der A4 in Dresden ist am Montagnachmittag ein Opel in Brand geraten. Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Wagen bereits lichterloh.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Motorraum eines Opels ist am Montag auf der A4 in Dresden ausgebrannt.
Der Motorraum eines Opels ist am Montag auf der A4 in Dresden ausgebrannt. © Roland Halkasch

Dresden. An der A4-Abfahrt Dresden-Altstadt ist am Montagnachmittag ein Auto in Brand geraten.

In dem Opel Astra brach während der Fahrt gegen 16.15 Uhr ein Feuer aus. Als die Berufsfeuerwehr und die Stadtteilfeuerwehr Brabschütz eintrafen, brannte der vordere Teil des Kombis bereits lichterloh.

Anzeige TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Weiterführende Artikel

Balkon brennt in Dresdner Mehrfamilienhaus

Balkon brennt in Dresdner Mehrfamilienhaus

In Strehlen geht ein Balkon in Flammen auf. Die Anwohner des Mehrfamilienhauses hatten das Objekt beim Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen.

Die Insassen konnten das brennende Fahrzeug rechtzeitig und unverletzt verlassen. Der Fahrer hatte noch umsichtig reagiert und war in den Baustellenbereich gefahren.

Der Fahrer konnte das brennende Fahrzeug noch in einen Baustellenbereich auf der Autobahn steuern.
Der Fahrer konnte das brennende Fahrzeug noch in einen Baustellenbereich auf der Autobahn steuern. © Roland Halkasch

Die Feuerwehrleute konnten den Brand zügig löschen. Dennoch entstand am Opel Totalschaden. Der Verkehr wurde an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich trotzdem ein Stau in Richtung Dresden. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden