merken
PLUS Bautzen

Schwerer Unfall auf der A 4 - Autobahn jetzt wieder frei

Zwischen Uhyst und Salzenforst sind am Donnerstagmittag zwei Laster ineinander gefahren. Das hatte gravierende Folgen für den Verkehr auf der Autobahn 4.

Der Hänger des einen Lasters wurde bei dem Unfall am Donnerstagmittag zwischen Uhyst und Bautzen komplett aufgerissen.
Der Hänger des einen Lasters wurde bei dem Unfall am Donnerstagmittag zwischen Uhyst und Bautzen komplett aufgerissen. © Rocci Klein

Uhyst/Bautzen. Nichts ging mehr auf der Autobahn 4 zwischen Uhyst und Salzenforst bei Bautzen. Gegen 11 Uhr hatte sich kurz nach der Abfahrt Uhyst ein schwerer Unfall ereignet. Zwei Laster waren seitlich ineinander gefahren und blockierten beide Fahrspuren in Richtung Bautzen. Das bestätigte Sebastian Ulbrich von der Pressestelle der Polizei in Görlitz. Ein 29-jähriger Pole hatte dabei das Gefährt eines 58-Jährigen - ebenfalls Pole - erwischt, "offenbar aus Unachtsamkeit", so Sebastian Ulbrich.

Bei dem Zusammenstoß wurde einer der Lkw seitlich komplett aufgerissen. Augenzeugenberichten zufolge sollen beide Fahrer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden sein. Das hat sich nicht bestätigt. "Es wurde nur der 29-jährige Fahrer leicht verletzt. Er hatte einen Schock und kam zur Kontrolle in eine Krankenhaus", erklärt der Pressesprecher der Polizei. Der Fahrer des anderen Lasters blieb unverletzt.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Die Sperrung ging über mehrere Stunden, weil sich die Bergung der Laster schwierig gestaltete. Die Polizei vermeldete dann gegen 17.15 Uhr, dass die Unfallstelle geräumt ist und der Verkehr wieder rollt.

Staus auch auf den Nebenstraßen

Es kam zu massiven Staus und Behinderungen auf der Autobahn zwischen Dresden und Bautzen. Auch ein Rückstau an den Auffahrten hatte sich gebildet. Hunderte Laster standen bereits vor dem Burkauer Berg. Stau gab es auch an der Abfahrt Burkau und Uhyst.

Der Verkehr aus Richtung Dresden wurde erst an der Anschlussstelle Uhyst, später dann auch an der Abfahrt Burkau von der Autobahn geleitet. Nach Informationen der Polizei waren auch die Umleitungsstrecken vollkommen überlastet. So kam es zu Behinderungen in den umliegenden Orten, zum Beispiel auch im Bautzener Stadtverkehr. Rückstau gab es ebenfalls an der Auffahrt Salzenforst in Richtung Görlitz.

Polizei, Feuerwehrkräfte, Technisches Hilfswerk, Mitarbeiter der Autobahnmeisterei und von Bergungsdiensten sowie ein Havariekommissar waren im Einsatz. Für sie galt es, die Laster zu bergen, damit die Fahrspuren schnellstmöglich wie frei werden konnten. Außerdem musste die Straße gesäubert werden, da jede Menge Diesel ausgelaufen war.

Wie es genau zu dem Unfall gekommen ist, dazu gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Die Polizei wird die Ermittlungen aufnehmen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von schätzungsweise 150.000 Euro. (SZ)

Der Beitrag wurde 17.20 Uhr aktualisiert.

Mehr zum Thema Bautzen