Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Blick aus dem Küchenfenster bringt Schleuser in den Knast

Die Bundespolizei in Berggießhübel hat 2022 mehr als dreimal so viele illegale Migranten festgestellt, als vor Corona. Dieses Jahr könnten es noch mehr werden.

Von Jörg Stock
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Flüchtlingswelle hat 2022 auch die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel getroffen. Diese vier Syrer wurden im November an der Autobahn A4 bei Wilsdruff aufgegriffen.
Die Flüchtlingswelle hat 2022 auch die Bundespolizeiinspektion Berggießhübel getroffen. Diese vier Syrer wurden im November an der Autobahn A4 bei Wilsdruff aufgegriffen. © Marko Förster

Siebenhundert Kilometer ging alles gut. Aber dann hielt der große fremde Skoda in Bahretal vor dem falschen Küchenfenster. Die Hausfrau nämlich bemerkte beim Hinausschauen den Ausstieg von sechs jungen Türken, machte Fotos von ihnen, auch vom Wagen, der sie gebracht und in der Einfahrt noch unbekümmert gewendet hatte. Vier Wochen später wurde der Fahrer als mutmaßlicher Schleuser in der Slowakei verhaftet.

Ihre Angebote werden geladen...