SZ + Bautzen
Merken

A4: Eisplatte stürzt von Laster - vier Menschen verletzt

Bei Bautzen gab es am Montagnachmittag einen Unfall, weil ein Lkw-Fahrer seine Pflichten vernachlässigt hatte. Es war nicht der einzige derartige Vorfall.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Auf der A4 gab es mehrere Unfälle wegen Eisplatten, die von Lastern fielen; unter anderem bei Bautzen.
Auf der A4 gab es mehrere Unfälle wegen Eisplatten, die von Lastern fielen; unter anderem bei Bautzen. © Marko Förster (Symbolfoto)

Bautzen. Vier Personen in einem Audi sind am Montagnachmittag bei einem Unfall verletzt worden, nachdem eine Eisplatte, die von einem Laster herunter fiel, in die Frontscheibe des Autos gestürzt war. Die Insassen erlitten durch Splitterteile leichte Verletzungen. Der Unfall ereignete sich gegen 15.45 Uhr auf der Autobahn Richtung Dresden, etwa einen Kilometer hinter der Abfahrt Bautzen-West. Der Schaden an dem grauen Audi wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden, da der Lasterfahrer den Vorfall offenbar nicht mitbekam und weiter fuhr.

Am selben Tag gab es zwei weitere Unfälle durch Eisplatten, bei denen aber niemand verletzt wurde. 12 Uhr war nahe Ottendorf-Okrilla von der Plane eines Richtung Bautzen fahrenden Mercedes-Lasters Eis in die Frontscheibe eines Audi A6 gefallen. Der Schaden beträgt rund 1.500 Euro. Etwa eine Stunde später löste sich bei Burkau Eis von einem Sattelzug und schlug in die Frontscheibe eines Citroën ein. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, dass Fahrer die Pflicht haben, Fahrzeuge vor Fahrtbeginn von Schnee und Eis zu befreien. Dafür gebe es verschiedene Möglichkeiten, auch mit Hilfe von auf einigen Autobahnparkplätzen vorhandenen speziellen Gerüsten. (SZ)

Zeugen: Verkehrspolizeiinspektion, Telefon 03591 3670