merken
Dresden

Gestohlenes Wohnmobil auf A 4 bei Dresden gestoppt

An der Ausfahrt Ottendorf-Okrilla wird der mutmaßliche Dieb eines Wohnmobils von Polizisten gestellt und festgenommen. Er erhält gleich mehrere Anzeigen.

Auf der A 4 bei Dresden konnten Polizisten nun ein gestohlenes Wohnmobil anhalten und den mutmaßlichen Täter festnehmen.
Auf der A 4 bei Dresden konnten Polizisten nun ein gestohlenes Wohnmobil anhalten und den mutmaßlichen Täter festnehmen. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. In der Nacht zu Mittwoch haben Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) auf der A 4 bei Dresden ein Wohnmobil gestoppt, das zuvor in Leipzig gestohlen worden war.

Einer Streife fiel das Wohnmobil Fiat Ducato gegen 3.20 Uhr am Dreieck Dresden-Nord auf und sie wollte es an der Ausfahrt Hermsdorf kontrollieren. Der Fahrer des Wohnmobils missachtete jedoch die Anhaltezeichen und wollte fliehen. Mithilfe einer weiteren Besatzung der GFG konnte das Wohnmobil an der Ausfahrt Ottendorf-Okrilla gestellt und der Fahrer festgenommen werden.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Die Polizisten stellten fest, dass das Wohnmobil in der Nacht in Leipzig gestohlen worden war. Außerdem besaß der 32-Jährige keine Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Amphetaminen. In seiner Tasche führte er ein Einhandmesser mit.

Gegen den Polen wurden Anzeigen wegen Bandendiebstahl, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden