Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Gestohlenes Wohnmobil bei Dresden auf der Autobahn gestoppt

Autofahrern fällt auf der A4 ein Wohnmobil mit zu wenig Licht auf. Die Polizei stoppt das Fahrzeug.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auf der Autobahn hat die Dresdner Polizei ein gestohlenes Wohnmobil beschlagnahmt.
Auf der Autobahn hat die Dresdner Polizei ein gestohlenes Wohnmobil beschlagnahmt. © Symbolfoto: dpa/Patrick Pleul

Dresden. Auf der Autobahn ist anderen Autofahrern in der Nacht zum Montag ein Wohnmobil aufgefallen, das mit zu wenig Licht unterwegs war. Sie alarmierten die Polizei. Die Beamten stoppten das Auto an der Abfahrt Dresden-Neustadt.

Am Lenkrad saß ein 31-Jähriger. Er hatte keine Papiere für das Wohnmobil bei sich, außerdem war das Zündschloss beschädigt. Die Polizei überprüfte das Auto. Dabei stellte sich heraus, dass es in Lauf an der Pegnitz (Bayern) vermisst wurde. Diebe hatten es gestohlen.

Der Fahrer stand offensichtlich unter dem Einfluss von Amphetaminen und Cannabis, ergab ein Test der Polizei. Der 31-jährige Pole wurde vorläufig festgenommen, das Wohnmobil sichergestellt. (SZ/csp)