merken
Radeberg

Zwei schwere Unfälle auf der A4 bei Ottendorf

Beteiligt waren jeweils Transporter. Zwei Personen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ist in der Nacht zum Mittwoch zu zwei Unfällen auf der A4 bei Ottendorf ausgerückt.
Die Polizei ist in der Nacht zum Mittwoch zu zwei Unfällen auf der A4 bei Ottendorf ausgerückt. © Symbolbild/Archiv/René Meinig

Ottendorf-Okrilla. Bei Ottendorf-Okrilla hat es in der Nacht zum Mittwoch zwei schwere Verkehrsunfälle gegeben. Nach Angaben der Polizei kam gegen 23 Uhr ein Mercedes-Transporter mit Anhänger ins Schleudern. Das Gespann war in Richtung Dresden unterwegs; am Steuer saß ein 46-jähriger Pole.

In einer Linkskurve geriet der Sprinter außer Kontrolle, überschlug sich und landete im Straßengraben. Der Anhänger wurde abgerissen und überschlug sich ebenfalls. Der Fahrer des Sprinters blieb unverletzt, sein 27-jähriger Beifahrer kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich der Schaden auf rund 35.000 Euro.

Anzeige
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad

Vom 24. - 25. September, von jeweils 9 - 17 Uhr, findet die Viterma- Hausmesse statt. Neben der Veranstaltung vor Ort können sich Interessierte auch online zuschalten.

Nur wenige Stunden später, gegen 5 Uhr, krachte ein Fiat-Transporter gegen die Leitplanken. Er geriet offenbar beim Überholen ins Schleudern, stieß daraufhin erst gegen die Mittelleitplanke, kam dann nach rechts ab und kollidierte mit der rechten Leitplanke.

Der 24-jährige Fahrer wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Etwa zweieinhalb Stunden nach dem Unfall war die Autobahn wieder frei. Der Sachschaden belief sich auf rund 10.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm in beiden Fällen die Ermittlungen. (SZ)

Mehr zum Thema Radeberg