merken
Weihnachtskrimi 2020

Der falsche Stollen: Krieg der Stollen

Ein Weihnachtskrimi mit süßem Geheimnis und einem alten Rezept. Es stellen sich 24 Fragen, für deren Antworten Sie gewinnen können. Heute Teil 15!

Anneliese Sachse klärt auf: Stollen backen, kann jeder. Aber Dresdner Stollen darf nur der sein Backwerk nennen, der es auch hier aus dem Ofen zieht.
Anneliese Sachse klärt auf: Stollen backen, kann jeder. Aber Dresdner Stollen darf nur der sein Backwerk nennen, der es auch hier aus dem Ofen zieht. © Uwe Richter

Spätzle hielt sich die Ohren zu, er wollte nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Es war einfach zu viel für ihn. Die Mutter gängelte, die Sekretärin quengelte, der Erpresser drängelte und dieser gottverdammte Stollen mängelte. Ein Mangel komme selten allein, Weihnachten würde nichts als eine große Bescherung werden, dachte der Privatdetektiv.

Es klopfte am Fenster der Beifahrertür. Anneliese Sachse stand da und sagte: „Lassen Se mich schon rein, mir baggen das.“ Spätzle öffnete die Tür, die Sekretärin setzte sich auf den Sitz. Der Detektiv startete noch einmal den Motor, der sprang jetzt an und beide fuhren in Richtung Freital.

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Ab dem 18. Januar gibt es bei NORMA wieder zahlreiche Rabattaktionen. Hier finden Sie die besten Angebote und Aktionsprodukte aus dem aktuellen Prospekt.

Die Handwerkskammer Dresden ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels.
Die Handwerkskammer Dresden ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels. © PR
Der Schutzverband Dresdner Stollen ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels.
Der Schutzverband Dresdner Stollen ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels. © PR
Das Autohaus Dresden unterstützt uns bei diesem Adventsgewinnspiel.
Das Autohaus Dresden unterstützt uns bei diesem Adventsgewinnspiel. © PR

„Wussden Se, dass es schon früher ä Schdollenkrieg gab“, sagte Sachse. „Wann denn?“, fragte Spätzle. „Es war so, dass es ni nur den 30-jährigen Krieg gab, sondern dass bis 1648 dä Dräsdner Bäcker ni das alleinige Backrechd für das Chrisdbrod hadden. Nee, da ham Bäcker aus Meißen und Sieblehn eefach ihrn Schdollen als Dräsdner Schdollen verkoofd. Und das ham sich dä Dräsdner nadürlich ni gefallen lassen.“ Spätzle steuerte das Auto langsam über die Straße, denn es begann zu schneien.

Die Sekretärin erzählte weiter: „Ooch nach dor Wende kam blödzlich Schdollen von überall her, ooch ausn Wesden. Da schdand droff, dass es Dräsdner wär. Dabei legt sogar dor Einigungsvordrag dor BRD und dor DDR fesd, dass nur in Dräsden gebacknr Schdollen, Dräsdner Schdollen is. Das is so wie beim Schambania, der ooch bloß aus dor Schambanie komm darf.“

Spätzle nickte und meinte, dass der Fall, den er hier verfolge, also auch noch von höchst politischen Brisanz sei. Plötzlich bremste er, das Auto rutschte auf den Fußweg. „Was is denn nuh schon wieder los“, fragte Anneliese Sachse. Da sah sie auf der Kreuzung hunderte von Flaschen Weihnachtsbier liegen. Der Hänger eines Lasters war in der Kurve umgekippt und das Bier floss in Strömen. Überall hielten Autos, Männer stiegen aus und holten sich jene Flaschen, die nicht zersplittert waren.

Der Detektiv sprang vom Fahrersitz, lief zu dem LKW und rief: „Die Ware ist konfisziert!“

Wie es weitergeht, lesen Sie morgen in unserem Adventskalender. Dort erleben Sie alle Episoden des Weihnachtskrimis, bei dem es täglich etwas zu gewinnen gibt. Mit jeder Teilnahme an einer Tagesverlosung steigern Sie zugleich Ihre Chancen für den Gewinn unserer Hauptpreise: einer "Kitchen Aid"-Küchenmaschine, ein Wochenende mit einem Opel Zafira Life Crosscamp und ein Stollenbackkurs für sechs Personen.

Alle Episoden gibt es auch gelesen von Peter Ufer als Video bei AugustoTV.

Frage beantworten und Preise gewinnen

Beantworten Sie hier die heutige Rätselfrage und gewinnen Sie mit etwas Glück einen unserer Tagespreise - präsentiert vom Autohaus Dresden! Es gibt einen Dresdner Christstollen oder ein Fan-Set des Schutzverbandes Dresdner Stollen. 🎅🎄⭐

Sie haben die gestrige Episode verpasst? Da geht es zurück ⬅ zur vierzehnten Geschichte.

Mehr zum Thema Weihnachtskrimi 2020