merken
Weihnachtskrimi 2020

Der falsche Stollen: Das große Hallelujah

Ein Weihnachtskrimi mit süßem Geheimnis und einem alten Rezept. Es stellen sich 24 Fragen, für deren Antworten Sie gewinnen können. Heute Teil 17!

Mit hoher Geschwindigkeit und wie auf Kufen durch eine Bobbahn rasen der Detektiv und Anneliese Sachse nach Freital.
Mit hoher Geschwindigkeit und wie auf Kufen durch eine Bobbahn rasen der Detektiv und Anneliese Sachse nach Freital. © Uwe Richter

Spätzle stoppte das Auto. Ein Polizist kam von vorn und fragte: „Sind Sie Herr Spätzle?“ Der Privatdetektiv nickte. „Dann folgen Sie uns unverzüglich. In Freital im Bergwerk gibt es einen Stollen-Überfall, das müssen wir zusammen klären. Sie wissen doch, wer der Täter ist.“ Spätzle wollte fragen, was mit dem Weihnachtsbier auf der Straße werden sollte, aber er ließ es laufen. Manchmal müsse man eben Prioritäten setzen, dachte er.

Polizeiwagen und Sätzleauto rasten nach Freital. Anneliese Sachse wurde komisch zumute, denn der Detektiv rutschte durch die Kurven wie ein Schlitten über die Altenberger Bobbahn. Die Sekretärin begann zu singen: „Halleluja, Halleluja, Halleluhuhuja!“ Der Detektiv stimmte ein: „Der Schnee, er fällt, der Schnee, er rutscht, der Stollen ist zerbrochen, Der Puderzucker schmeckt so gut: Hallelujah Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah.“ Sachse sah zu ihrem Chef: „Ich wussde gar ni, dass Sie singen können.“

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Handwerkskammer Dresden ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels.
Die Handwerkskammer Dresden ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels. © PR
Der Schutzverband Dresdner Stollen ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels.
Der Schutzverband Dresdner Stollen ist Partner unseres Advents-Gewinnspiels. © PR
Das Autohaus Dresden unterstützt uns bei diesem Adventsgewinnspiel.
Das Autohaus Dresden unterstützt uns bei diesem Adventsgewinnspiel. © PR

Das Polizeiauto vor ihnen hielt an, Spätzle bremste. Zwei Polizisten, der Detektiv und die Sekretärin standen jetzt vor dem Eingang des stillgelegten Freitaler Bergwerks. „Wussdn Se, dass das Word Schdollen genau von so ä Schdollen kommd“, fragte Anneliese Sachse. „Ich schätze Ihr lexikalisches Wissen“, sagte Spätzle, „aber hier geht es jetzt darum, dass Backpulver zu entschärfen.“

Einer der Polizisten nahm ein Megaphon und es schallte zum Eingang des Bergwerks: „Kommen Sie mit erhobenen Händen heraus, Sie sind umstellt und haben keine Chance. Kommen Sie heraus!“ Nichts regte sich. „Kommen Sie heraus!“

Anneliese Sachse sagte zu Spätzle: „So gehd das ni, mir müssen rein.“ Der Detektiv wollte sie zurückhalten, aber sie lief direkt auf den Eingang zu. „Ist die meschugge!?“, rief einer der Polizisten. Die Sekretärin hob die Hände und sagte: „Ich duh nischd, ich will nur mid ihn reden.“ Da öffnete sich die schwere Stahltür ein Stück, Anneliese Sachse verschwand in dem offenen Spalt.

Spätzle schüttelte den Kopf. Einer der Polizisten sagte: „Das kann doch wohl nicht wahr sein! Jetzt hat der Täter auch noch eine Geißel.“

Wie es weitergeht, lesen Sie morgen in unserem Adventskalender. Dort erleben Sie alle Episoden des Weihnachtskrimis, bei dem es täglich etwas zu gewinnen gibt. Mit jeder Teilnahme an einer Tagesverlosung steigern Sie zugleich Ihre Chancen für den Gewinn unserer Hauptpreise: einer "Kitchen Aid"-Küchenmaschine, ein Wochenende mit einem Opel Zafira Life Crosscamp und ein Stollenbackkurs für sechs Personen.

Alle Episoden gibt es auch gelesen von Peter Ufer als Video bei AugustoTV.

Frage beantworten und Preise gewinnen

Beantworten Sie hier die heutige Rätselfrage und gewinnen Sie mit etwas Glück einen unserer Tagespreise - präsentiert vom Autohaus Dresden! Es gibt einen Dresdner Christstollen oder ein Fan-Set des Schutzverbandes Dresdner Stollen. 🎅🎄⭐

Sie haben die gestrige Episode verpasst? Da geht es zurück ⬅ zur sechzehnten Geschichte.

Mehr zum Thema Weihnachtskrimi 2020