Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sachsen
Merken

AfD will Distanz zu Freien Sachsen

Die neue Partei "Freie Sachsen" steht weiter auf der AfD-Unvereinbarkeitsliste. Berührungspunkte mit dieser Konkurrenz gibt es dennoch.

Von Thilo Alexe
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Unter manche AfD-Demo mischt sich auch mal eine Fahne der Freien Sachsen - wie hier vor gut einem Jahr in Bautzen.
Unter manche AfD-Demo mischt sich auch mal eine Fahne der Freien Sachsen - wie hier vor gut einem Jahr in Bautzen. © SZ/Uwe Soeder

Dresden/Berlin. Die Freien Sachsen bleiben auf der Unvereinbarkeitsliste der AfD. Das teilte Parteisprecher Michael Pfalzgraf auf Anfrage der Sächsischen Zeitung mit. Am Wochenende hatte sich der Bundesvorstand zusammen mit Landesvorsitzenden der AfD zu einer Beratung getroffen. Parteivorsitzende Alice Weidel hatte zuvor in einem Interview mit dem Deutschlandradio angekündigt, dass die AfD-Spitzen das Verhältnis zu den Freien Sachsen auf der Zusammenkunft diskutieren wollen.

Ihre Angebote werden geladen...