merken
Sachsen

Auto fährt in Tierherde

20 Opfer hat ein Unfall in Nordsachsen gefordert. Die Ziegen und Schafe überquerten gerade eine Straße, als das Auto kam. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

20 Tiere sind in Nordsachsen bei einem Unfall gestorben.
20 Tiere sind in Nordsachsen bei einem Unfall gestorben. © Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Taucha. Ein Auto ist bei Taucha (Kreis Nordsachsen) in eine Tierherde gefahren und hat dabei 20 Ziegen und Schafe getötet. Die Hüterin der Herde habe am Dienstagabend mit den Tieren in der Nähe der Ortsgrenze der Kleinstadt die Straße überquert, sagte ein Polizeisprecher. Auf der Straße kam es dann zum Zusammenstoß, 14 Ziegen und sechs Schafe verendeten. Der Fahrer wurde leicht verletzt, die Straße zunächst gesperrt. (dpa)

Anzeige
Dynamische Verstärkung gesucht
Dynamische Verstärkung gesucht

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen motivierte Immobilienkaufleute (m/w/d) für die Verwaltung ihrer Objekte.

Mehr zum Thema Sachsen