Zittau
Merken

Bautagebuch zur neuen B178 bei Zittau - der Überblick

Die Arbeiten für die neue Straße von Oberseifersdorf bis Oderwitz sind in vollem Gange. Die SZ begleitet diese immer wieder. So ist der Stand.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Dieses Luftbild zeigt den späteren Knotenpunkt von B 178alt/ B 178neu/B S132 und der großen Brücke, samt der derzeitigen Baustellenumfahrung.
Dieses Luftbild zeigt den späteren Knotenpunkt von B 178alt/ B 178neu/B S132 und der großen Brücke, samt der derzeitigen Baustellenumfahrung. © Planungsgruppe Bit

Das vorletzte, fehlende Stück der neuen B178 zwischen Oberseifersdorf/Eckartsberg und Oderwitz wird gebaut. Die SZ begleitet das größte und teuerste Straßenvorhaben im Landkreis Görlitz. Diese Beiträge sind dazu bereits erschienen:

Teil 1: Es geht los mit den Arbeiten bei Oberseifersdorf

Die Vorbereitungsarbeiten für die neue B178 bei Oberseifersdorf haben begonnen. Noch im Mai erfolgt der symbolische erste Spatenstich.
Die Vorbereitungsarbeiten für die neue B178 bei Oberseifersdorf haben begonnen. Noch im Mai erfolgt der symbolische erste Spatenstich. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Das Baufeld wird seit dieser Woche frei gemacht. Nun steht auch der Termin für den Spatenstich fest - und wann was gebaut werden soll. Das SZ-Bautagebuch, Teil 1.

Teil 2: Seit heute geht es über eine neue Route

Rosalie Stephan und Martin Richter vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) besprechen letzte Details auf der Baustellenumfahrung für die neue B178. Ab Dienstag rollt hier bis 2024 der Verkehr auf der Bundesstraße.
Rosalie Stephan und Martin Richter vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) besprechen letzte Details auf der Baustellenumfahrung für die neue B178. Ab Dienstag rollt hier bis 2024 der Verkehr auf der Bundesstraße. © Matthias Weber/photoweber.de

Bis 2024 wird die Auf- und Abfahrt zur und von der Schnellstraße bei Zittau über Ampeln geregelt. In den nächsten Tagen passiert viel auf der Baustelle. Das SZ-Bautagebuch, Teil 2.

Teil 3: Spezialbohrer für 1.750 Betonsäulen im Einsatz

1.750 Betonsäulen werden mit diesem Spezialbohrer neun Meter tief an der Baustelle der B178 bei Oberseifersdorf gebohrt und gleichzeitig gegossen.
1.750 Betonsäulen werden mit diesem Spezialbohrer neun Meter tief an der Baustelle der B178 bei Oberseifersdorf gebohrt und gleichzeitig gegossen. ©  Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

2023 sollen die zwei Brücken an der Baustelle bei Oberseifersdorf fertig sein. In den nächsten Tagen passiert viel auf der Baustelle. Das SZ-Bautagebuch, Teil 3.

Teil 4: Fundamente für die erste Brücke sind fast fertig

Bauberatung auf der Baustelle für die neue B178 an einem Brücken-Fundament: (v.l.) Volker Fuhrmann, Volker Sutter von der Planungsgruppe Bit, Projektleiter Martin Richter und Stephan Oppelt vom Lasuv.
Bauberatung auf der Baustelle für die neue B178 an einem Brücken-Fundament: (v.l.) Volker Fuhrmann, Volker Sutter von der Planungsgruppe Bit, Projektleiter Martin Richter und Stephan Oppelt vom Lasuv. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Aus der Vogelperspektive ist die Trassenführung bei Oberseifersdorf bis zur Ortsumgehung von Zittau schon gut sichtbar. Das SZ-Bautagebuch, Teil 4.