merken
PLUS Sachsen

Rothenburger Bloggerin für Goldene Henne nominiert

Jenny Böhme darf auf den beliebtesten Publikumspreis Deutschlands hoffen. Nominiert ist sie für ihren Babybrei-Blog.

Jenny Böhme aus Rothenburg ist für die Goldene Henne nomniert.
Jenny Böhme aus Rothenburg ist für die Goldene Henne nomniert. © André Schulze

Jenny Böhme aus Rothenburg in der Oberlausitz ist vermutlich eine der bekanntesten Food-Bloggerinnen Deutschlands – mit einem auf den ersten Blick eher unspektakulärem Thema. Auf www.breirezept.de sowie www.familienkost.de bloggt sie über selbst gemachten Babybrei, über Beikost und Rezepte für die ganze Familie. „Ich hätte nie gedacht, dass Millionen von Babys und Kleinkindern einmal meinen Brei essen“, sagt sie.

Beide Blogs verzeichnen monatlich mehrere Hunderttausend Besucher bei 1,5 Millionen Seitenaufrufen. Wegen dieses Zuspruches ist sie neben Sophia Thiel, Gil Grobe, „Knossi“ und Mai Thi Nguyen-Kim nun in der Kategorie „Online-Star“ für die Goldene Henne nominiert.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Mit ihrem Nischenangebot folgt Böhme dem Wunsch vieler Eltern, ihre Babys gesund mit Selbstgemachtem zu ernähren. Aus einem Trend sei mittlerweile eine Haltung geworden, sagt sie. Zwar wird Babynahrung weiterhin in erheblichem Umfang aus dem Supermarktregal gekauft, aber das Bewusstsein habe sich merklich verändert. „Fettleibigkeit, Diabetes, Allergien sind Themen, die auch junge Mütter berühren“, sagt Böhme. Die dreifache Mutter ist Betriebswirtschaftlerin und Fachberaterin für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Bis zur Verleihung am 17. September kann das Publikum online über die Kandidaten abstimmen. Der MDR überträgt die Preisverleihung live aus Leipzig. (rnw)

Mehr zum Thema Sachsen