merken
Weihnachten

Der so ganz andere Corona-Advent

Unsere neue Serie über Glühwein ohne Budenzauber und Stollen online, arbeitslose Weihnachtsmänner und begnadigte Weihnachtsgänse.

Keine Weihnachtsmärkte, keine Firmenfeiern - dieser Advent verändert so einiges.
Keine Weihnachtsmärkte, keine Firmenfeiern - dieser Advent verändert so einiges. © Patrick Pleul/dpa

Weihnachtsmärkte: abgesagt. Weihnachtsfeiern: ausgefallen. Weihnachtsleckereien: außer Haus ausgeschlossen. Was bleibt uns noch in diesem infektiösen Advent, in dem das vieles, was diese Zeit sonst ausmacht, wegen Corona nicht stattfinden kann. Und was wird aus all den vorbereiten Weihnachtsmarkt-Zutaten? Wohin mit all dem Glühwein, den die Winzer schon abgefüllt hatten? Wer isst den ganzen Stollen, der schon gebacken war?

Was tun all die arbeitslosen Weihnachtsmänner, die keine Familien besuchen dürfen? Was machen Schloss Wackerbarth oder die Festung Königstein ohne die unzähligen Weihnachtsbesucher? Und nicht zuletzt: Werden unzählige Weihnachtsgänse, die nicht in Gaststätten aufgetischt werden können, begnadigt? All diesen Fragen geht unsere Serie "Advent ganz anders" nach.

Anzeige
Lost im Karrieredschungel
Lost im Karrieredschungel

Abitur, Ausbildung oder Studium in Dresden machen? Die AFBB, die AWV und die FHD laden zum Online-Infotag ein!

Teil 1: Glühwein nicht nur daheim

Im Corona-Jahr müssen die Sachsen auf Weihnachtsmärkte verzichten, doch nicht auf den Würzwein. Im Online-Shop gibt es einiges zum Probieren. Der erste Teil unserer "Advent ganz Anders-Serie.

Glühwein? In diesem Jahr nur noch To-Go. Was bedeutet das für die Erzeuger?
Glühwein? In diesem Jahr nur noch To-Go. Was bedeutet das für die Erzeuger? © dpa

Teil 2: Festung unter Verschluss

Der Königstein gehört zu den top Ausflugszielen Sachsens. Normalerweise. Denn seit November ist er für Touristen abgeriegelt. Gearbeitet wird hier dennoch. Der zweite Teil unserer "Advent ganz anders"-Serie.

Die Festung Königstein ist weihnachtlich geschmückt - hat sonst nur viel mehr Besucher.
Die Festung Königstein ist weihnachtlich geschmückt - hat sonst nur viel mehr Besucher. © Steffen Keil, Festung Königstei

Teil 3: Weihnachtsmänner im Lockdown?

Die Corona-Pandemie macht auch vor der Bescherung am Heiligen Abend nicht halt. So reagieren die Weihnachtsmann-Agenturen in Dresden. Der dritte Teil unserer "Advent ganz anders"-Serie.

Hendrik Scholz ist seit 20 Jahren leidenschaftlicher Weihnachtsmann. Auch dieses Jahr will er seinen Service anbieten.
Hendrik Scholz ist seit 20 Jahren leidenschaftlicher Weihnachtsmann. Auch dieses Jahr will er seinen Service anbieten. © Marion Doering

Teil 4: Für die Märkte gibt es keine Alternativen

Auch der Manufakturen-Markt bei Wackerbarth fiel dieses Jahr aus. Wie geht es den Händlern, die dort endlich mal wieder ausstellen und vor allem verkaufen wollten? Der vierte Teil unserer "Advent ganz anders"-Serie.

Die Radebeuler Keramikerin Ines Hoferick zeigt ihre Skulpturen, die sie für den Manufakturen-Zauber gemacht hat. Nun sucht sie nach anderen Verkaufsmöglichkeiten.
Die Radebeuler Keramikerin Ines Hoferick zeigt ihre Skulpturen, die sie für den Manufakturen-Zauber gemacht hat. Nun sucht sie nach anderen Verkaufsmöglichkeiten. © Arvid Müller

Teil 5: Wohin mit all den Weihnachtsgänsen?

Verkaufsschlager oder Ladenhüter? Der Festtagsbraten 2020 ist in Gefahr. Für die Produzenten heißt das: Improvisieren. Der fünfte Teil unserer "Advent ganz Anders"-Serie.

30.000 Tiere zieht Lorenz Eskildsens Gänsefarm in jedem Jahr heran. Es ist die größte Anlage ihrer Art in Sachsen.
30.000 Tiere zieht Lorenz Eskildsens Gänsefarm in jedem Jahr heran. Es ist die größte Anlage ihrer Art in Sachsen. © Anja Jungnickel

Mehr zum Thema Weihnachten