Sachsen
Merken

Einbruch und Brandstiftung in Jugendverein

Unbekannte steigen in einen Jugendclub ein, stehlen und versuchen ein Feuer zu legen. Nun ermittelt die Polizei - und kann Spuren der Täter sichern.

 1 Min.
Teilen
Folgen
In Bad Lausick stiegen Unbekannte in einen Jugendclub und stahlen mehrere Gegenstände. Zudem versuchten die Täter ein Feuer zu legen. Die Polizei ermittelt. (Symbolfoto)
In Bad Lausick stiegen Unbekannte in einen Jugendclub und stahlen mehrere Gegenstände. Zudem versuchten die Täter ein Feuer zu legen. Die Polizei ermittelt. (Symbolfoto) © Archiv/Rene Meinig

Bad Lausick. Zwischen Sonntag und Dienstag sind bislang Unbekannte in einen Jugendverein in Bad Lausick eingedrungen. Erst durchsuchten sie das Objekt und anschließend versuchten sie ein Feuer zu legen.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin, zerstörten die Täter ein Fenster und gelangten so in eine Werkstatt, aus der sie einige Gegenstände nach draußen brachten. "In der Werkstatt wurde durch die Unbekannten augenscheinlich auch versucht ein Feuer zu legen, das sich jedoch nicht weiter ausgebreitet hatte."

Kriminaltechnik kann Spuren sichern

Weiterhin versuchten sie einen auf dem Gelände befindlichen Container gewaltsam zu öffnen, was der Polizei zufolge jedoch misslang. An einem Pkw und einem Hänger wurden zudem die Reifen zerstochen.

Die Polizei schätzt den Sachschaden nach ersten Erkenntnissen auf etwa 1.200 Euro. Was konkret aus dem Jugendclub gestohlen wurde, sei zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. "Durch Kriminaltechniker konnten vor Ort Spuren gesichert werden, deren Auswertung noch andauert. Auch eine Brandursachenermittlung ist vorgesehen", so die Sprecherin weiter.

Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der Brandstiftung, des Diebstahls im besonders schweren Fall und Sachbeschädigung.