Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sachsen
Merken

Erneuter Lkw-Protest gegen hohe Spritpreise in Dresden

Zahlreiche Lkw-Fahrer protestierten am Samstag mit einer Sternfahrt nach Dresden gegen die Rekordpreise für Benzin und Diesel. Unterwegs kam es zu Behinderungen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bereits am Freitag hatte in Dresden der Landesverband des Verkehrsgewerbes gegen die hohen Kraftstoffpreise demonstriert. Dutzende Lastwagen und Busse waren unterwegs.
Bereits am Freitag hatte in Dresden der Landesverband des Verkehrsgewerbes gegen die hohen Kraftstoffpreise demonstriert. Dutzende Lastwagen und Busse waren unterwegs. © Archiv/dpa/Daniel Schäfer (Symbolfoto)

Mit einer Sternfahrt nach Dresden haben am Samstag mehrere Lkw-Kolonnen gegen die gestiegenen Spritpreise protestiert. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich mehr als 170 Fahrzeuge, vorwiegend Lastwagen. Auf den Routen sei es durch die Protestaktion zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Der Protest war durch Hupkonzerte weithin hörbar.

Schon am Vortag hatte in Dresden der Landesverband des Verkehrsgewerbes gegen die hohen Kraftstoffpreise demonstriert. Dazu hatten Dutzende Lastwagen und Busse einen Korso durch die Innenstadt formiert und den Verkehr auf einigen Straßen ausgebremst. (dpa)