SZ + Sachsen
Merken

Sachsens höchstes Hotel: Fichtelberghaus wird nicht geschlossen

Das bekannte Fichtelberghaus im Erzgebirge bekommt einen neuen Pächter aus Sachsen. Auch die Mitarbeiter werden übernommen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Das Fichtelberghaus (r.) auf Sachsens höchstem Berg.
Das Fichtelberghaus (r.) auf Sachsens höchstem Berg. © dpa

Oberwiesenthal. Das auf Sachsens höchstem Berg gelegene Hotel Fichtelberghaus wird doch nicht geschlossen. Das Landratsamt des Erzgebirgskreises teilte am Freitag mit, neuer Pächter des bekannten Gasthofes werde die Liftgesellschaft Oberwiesenthal. Sie übernehme das Haus vom 1. November an. Alle bisherigen Mitarbeiter könnten weiterarbeiten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!