Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sachsen
Merken

Sachsen packen an: Acht positive Geschichten aus der Region

In Sachsen leben zahlreiche Menschen, die anpacken und etwas bewirken wollen. Acht Nachrichten, die gute Laune machen.

Von Angelina Sortino
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Jung und engagiert: Dario und Lennart Franke (r.)  aus Demitz-Thumitz helfen als Euro-Volonteers bei der EM in Leipzig.
Jung und engagiert: Dario und Lennart Franke (r.) aus Demitz-Thumitz helfen als Euro-Volonteers bei der EM in Leipzig. © Jürgen Lösel

1. Inhaber erfüllt sich mit Café in Dresden seinen Traum

Mit Dhaliwal's Café hat sich ein 31-Jähriger in Dresden einen Traum erfüllt, der lange unerreichbar schien. Jasmel Singh Dhaliwal aus Indien will anderen zeigen, dass sich Ehrgeiz auszahlt. Welche Hürden er auf dem Weg zu seinem Traum überwunden hat, lesen Sie hier.

Normalerweise sitzt Jasmel Singh Dhaliwal nicht auf dem Tresen seinen kleinen Cafés in Dresden-Neustadt, sondern strahlt die Gäste von dahinter an.
Normalerweise sitzt Jasmel Singh Dhaliwal nicht auf dem Tresen seinen kleinen Cafés in Dresden-Neustadt, sondern strahlt die Gäste von dahinter an. © Matthias Rietschel

2. Neue Wanderwegbrücken an der Roten Weißeritz

Die alten Brücken bei Schellerhau waren so morsch, dass sie teils gesperrt werden mussten. Doch die Waldarbeiter haben gehandelt, denn hier verläuft ein attraktiver Wanderweg. Jetzt überspannen an den Stellen vier neue Brücken die hier noch schmale Rote Weißeritz. Woraus die Förster die Brücken gebaut haben, das lesen Sie hier.

Die Waldarbeiter Jens Dittrich, Ron Fischer und Uwe May an der neuen Wanderwegbrücke bei Schellerhau, Tal der Roten Weißeritz.
Die Waldarbeiter Jens Dittrich, Ron Fischer und Uwe May an der neuen Wanderwegbrücke bei Schellerhau, Tal der Roten Weißeritz. © Sachsenforst

3. Hersteller von superfestem Glas erhält Innovationspreis

Der Radebeuler Michael Heidan hat mit seinem Team ein Verfahren entwickelt, mit dem Glas schneller, kostenschonender und umweltfreundlicher gehärtet werden kann. Dafür sind sie mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet worden. Mehr über das superfeste Glas lesen Sie hier.

Das Start-up Revisalt möchte verfestigtes Glas wirtschaftlich herstellen. Michael Heidan, Thomas Voland, Robert Wohlfahrt und Martin Gross (v.l.n.r.) arbeiten deshalb an einem Härtungsprozess, bei dem spezielles Salz zum Einsatz kommt.
Das Start-up Revisalt möchte verfestigtes Glas wirtschaftlich herstellen. Michael Heidan, Thomas Voland, Robert Wohlfahrt und Martin Gross (v.l.n.r.) arbeiten deshalb an einem Härtungsprozess, bei dem spezielles Salz zum Einsatz kommt. © Claudia Hübschmann

4. Heidenau profitiert von seinen jungen Bewohnern

Auch wenn "Jugendbeirat" etwas steif und bürokratisch klingt, die jungen Leute aus Heidenau, die da mitmachen, sind es nicht. Sie sind schon die zweite Generation des Beirates, der seit zehn Jahren in Heidenau für jugendlichen Schwung sorgt - und davon haben alle was. Diese fünf Orte und Veranstaltungen gäbe es ohne den Jugendbeirat nicht.

Drei vom Jugendbeirat: Dominik (l.), Mike und Marie am jüngsten Projekt, der Graffiti-Wand.
Drei vom Jugendbeirat: Dominik (l.), Mike und Marie am jüngsten Projekt, der Graffiti-Wand. © Heike Sabel

5. Sommermärchen: Brüder erfüllen sich ihren EM-Traum

16.000 Freiwillige machen dieses Jahr die EM in Deutschland möglich. Dario und Lennart Franke aus Demitz-Thumitz gehören dazu und waren als Euro-Volonteers regelmäßig in Leipzig im Einsatz. Wie die Brüder aus der Oberlausitz dabei ihren Idolen ganz nah gekommen sind, lesen Sie hier.

Warten auf den Zug am Bahnhof Dresden-Neustadt: Die Brüder Dario und Lennart Franke (r.) aus Demitz-Thumitz.
Warten auf den Zug am Bahnhof Dresden-Neustadt: Die Brüder Dario und Lennart Franke (r.) aus Demitz-Thumitz. © Jürgen Lösel

6. Berühmtes Gemälde kehrt auf Burg Kriebstein zurück

Fünf Monate hat die Restauration des Bildes gedauert. Dabei mussten Schäden, die durch frühere Reparaturen entstanden, verbessert werden. Nun können Burg-Besucher wieder „Die treue Frau von Kriebstein“ besichtigen. Wie das kaputte Bild gerettet werden konnte und wovon es erzählt, lesen Sie hier.

"Die treue Frau von Kriebstein", so heißt das Bild, das aufwendig restauriert werden musste.
"Die treue Frau von Kriebstein", so heißt das Bild, das aufwendig restauriert werden musste. © Foto: Lutz Weidler

7. „Happy Ent“ auf der Autobahn bei Chemnitz

Eine Entenfamilie lief auf der A72 im Bereich der Anschlussstelle Chemnitz-Rottluff mehrfach über die Fahrbahn. Dabei wurde die Mutter von ihren Küken getrennt. Ein Fall für die Polizei. Die brachte die Familie nicht nur in Sicherheit, sondern auch wieder zusammen. Die ganze Geschichte lesen Sie hier.

Dieses süße Küken wurde von der Polizei gerettet.
Dieses süße Küken wurde von der Polizei gerettet. © Polizeidirektion Chemnitz

8. Sechsmal Oma und zehnmal Uroma: Zittauerin wird 103

Einen besonderen Ehrentag hat die Zittauerin Silvia Riedel begangen. Sie feierte ihren 103. Geburtstag. Besuch bekam sie nicht nur von Bekannten und Verwandten, sondern auch von Zittaus OB Thomas Zenker. Riedel ist sechsfache Oma und hat auch schon zehn Urenkel. Mehr über ihr Leben lesen Sie hier.

Diesen Geburtstag erreichen nur sehr wenige Menschen: Silvia Riedel ist 103 Jahre alt geworden.
Diesen Geburtstag erreichen nur sehr wenige Menschen: Silvia Riedel ist 103 Jahre alt geworden. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Gute Nachrichten für Sachsen
Immer samstags erscheint unser Newsletter mit erfreulichen, inspirierenden und konstruktiven Nachrichten aus Sachsen. Hier können Sie sich anmelden!